Novak Djokovic gewinnt die Australian Open

Melbourne

Novak Djokovic gewinnt die Australian Open

Der Serbe ließ im Finale dem Schotten Andy Murray keine Chance.

Novak Djokovic bleibt das Maß aller Dinge im Herren-Tennis. Der 28-jährige Serbe hat am Sonntag nicht nur seinen Titel bei den Australian Open erfolgreich verteidigt, sondern allein in Melbourne schon den sechsten Triumph gefeiert. Djokovic war beim 6:1,7:5,7:6(3) über den schottischen Olympiasieger Andy Murray letztlich erneut zu stark. Murray verlor damit auch sein fünftes Melbourne-Endspiel.

Rekord eingestellt

Für Djokovic bedeutete dies die Einstellung des Rekordes von Roy Emerson (AUS), der bis zum Jahr 1967 ebenfalls sechs Australian-Open-Titel geholt hatte. Insgesamt hat Djokovic nun schon elf Grand-Slam-Trophäen gewonnen, womit er mit dem Schweden Björn Borg und dem Australier Rod Laver gleichgezogen hat. Für seinen Sieg kassierte Djokovic wie Damen-Siegerin Angelique Kerber (GER) einen Scheck in Höhe von 3,4 Mio. australischen Dollar (2,21 Mio. Euro).