Schlager in Peking im Einsatz, Mittwoch Ruhetag

Schlager in Peking: Euro-Team gegen Asien-Auswahl

Tischtennis-Ass Werner Schlager ist in den nächsten Tagen wieder einmal in Peking im Einsatz. Am Dienstag und Donnerstag ist der 37-Jährige Teil der europäischen Auswahl beim Euro-Asia-Cup, er spielt gemeinsam mit dem weißrussischen Teamkapitän Wladimir Samsonow, dem dänischen Europameister Michael Maze, dem deutschen Jungstar Dimitri Ovtcharov sowie dem schwedischen Routinier Jörgen Persson.

Beim gegnerischen Team Asien stehen der dreifache Einzel-Weltmeister Wang Liqin, der Japaner Jun Mizutani, der südkoreanische Ex-Weltmeister Joo Se-hyuk sowie Cheung Yuk aus Hongkong und Yang Zi aus Singapur im Aufgebot. Bei der ersten Auflage des Kontinentalvergleichs musste der Österreicher im Vorjahr auf den Start in Peking aus familiären Gründen verzichten, beim Rückspiel in Istanbul war er jedoch auch im Vorjahr schon dabei. Damals gewann Asien 6:4.

Das diesmalige Rückspiel ist für 12./13. Oktober in Mons in Belgien angesetzt. Schlager sieht Chancen auf eine geglückte Revanche. "Ich denke, dass es auf die Mannschaftsleistung ankommt und da haben wir gute Chancen." Etwas leichter macht die Aufgabe, dass pro Nation nur ein Spieler startberechtigt ist. Daher steht auch nur ein chinesischer Spieler im asiatischen Aufgebot.

Die Auslosung bescherte Werner Schlager für Dienstag um 13.30 Uhr MESZ das Eröffnungsspiel gegen Joo Se-Hyuk, es ist eine Neuauflage des vom Österreicher in Paris gewonnenen WM-Finales 2003. Beim bisher letzten Vergleich der beiden beim Linzer World Team Cup 2009 gewann der Südkoreaner. Am Donnerstag trifft Schlager im letzten Spiel der Veranstaltung auf Cheung Yuk aus Hongkong.