Spurs bleiben an Lakers dran

NBA

Spurs bleiben an Lakers dran

Titelverteidiger feiert im dritten Conference-Finalspiel ersten Sieg gegen Los Angeles.

Die San Antonio Spurs sind in der Finalserie der Western-Conference in die Erfolgsspur zurückgekehrt. Am Sonntagabend nahm der Titelverteidiger mit einem 103:84-Heimsieg eindrucksvoll Revanche für das 71:101-Debakel im zweiten Spiel und verkürzte in der "best of seven"-Finalerie auf 1:2.

Vor allem das Trio aus Manu Ginobili (30 Punkte), Tim Duncan (22) und Tony Parker (20) stellte mit insgesamt 72 Punkten sicher, dass die Spurs zu Hause in den Play-offs die weiße Weste anbehalten. "Wir sind stolz darauf, heute das Comeback geschafft zu haben", erkärte Ginobili nach Spielende. Die Scorerliste der Lakers führte einmal mehr Kobe Bryant mit 30 Punkten und einem Assist an.

Mit einem 69:57-Vorsprung nahm San Antonio am Sonntag das letzte Viertel in Angriff, im Auftaktspiel hatten die Texaner einen 20-Punkte-Polster aber noch verschenkt. Diesmal bewahrten die Spurs-Akteure einen kühlen Kopf und verhinderten mit zehn Punkten in Folge, dass sich das Missgeschick wiederholt.

Western-Conference-Finale
San Antonio Spurs - Los Angeles Lakers 103:84 - Stand in der Serie 1:2