PGA-Turnier

Straka zur Halbzeit in Punta Cana Zwölfter

Der östereichische Golfer Sepp Straka hat sich in Runde zwei des PGA-Turniers in Punta Cana auf den zwölften Rang gespielt.

Golf-Profi Sepp Straka liegt bei Halbzeit des PGA-Turniers in Punta Cana auf dem geteilten zwölften Rang. Dem 27-jährigen Austro-Amerikaner fehlen nach einer starken zweiten Runde (vier unter Par) nur drei Schläge auf ein Führungstrio. Das Event in der Dominikanischen Republik ist mit drei Millionen US-Dollar (2,55 Mio. Euro) dotiert, wegen der gleichzeitig stattfindenden WGC Matchplay Championship aber eher schwach besetzt. Kein Spieler aus den Top-50 der Welt ist am Start.