Thiem schafft auch Miami-Qualifikation

Tennis

Thiem schafft auch Miami-Qualifikation

Österrichs Jungstar nach Zweisatz-Sieg im Hauptfeld. Auch Patricia Mayr-Achleitner dabei.

Die Hauptbewerbe des fünftgrößten Tennis-Turniers der Welt in Miami gehen mit insgesamt drei Österreichern in Szene. Neben Yvonne Meusburger, die aufgrund ihres Rankings im Hauptbewerb stand, qualifizierten sich am Dienstag auch Jungstar Dominic Thiem sowie Patricia Mayr-Achleitner für die "main draw".

Thiem weiter im Vorwärtsmarsch
Thiem bezwang den Kanadier Peter Polansky nach 74 Minuten mit 6:3,7:5 und qualifizierte sich damit nach Indian Wells auch für das zweite ATP-Masters-1000-Turnier des Jahres, das mit 5,649 Mio. Dollar dotiert ist. Vor einer Woche war der erst 20-jährige Niederösterreicher, der im Ranking bereits an Position 86 aufscheint, in der kalifornischen Wüste bis in die dritte Runde vorgestoßen.

Mayr-Achleitner machte sich Leben selbst schwer
Für Patricia Mayr-Achleitner hätte das Zweitrundenmatch in der Qualifikation gegen die Italienerin Nastassja Burnett auch in zwei Sätzen enden können, doch vergab sie Matchbälle im zweiten Satz. Nach 2:14 Stunden setzte sich die Tirolerin mit 6:1,5:7,6:2 durch. Erst am Ende des Spieltages werden die Erstrunden-Gegner der Qualifikanten ermittelt.