Tischtennis: Zhang Jike neuer Weltmeister

Rotterdam

Tischtennis: Zhang Jike neuer Weltmeister

Deutscher Timo Boll als Dritter einziger europäischer Medaillengewinner.

Der Chinese Zhang Jike hat sich am Sonntag in Rotterdam erstmals den Tischtennis-Weltmeistertitel der Herren gesichert. Der 23-jährige Angriffsspieler bezwang im Finale seinen Landsmann Wang Hao, den Titelverteidiger, mit 4:2-Sätzen. Zuvor hatte Zhang im Halbfinale den Rekord-Europameister Timo Boll mit 4:1 gestoppt. Chinas Tischtennis-Asse nahmen zum achten Mal in der WM-Geschichte alle fünf Goldmedaillen mit nach Hause.

Der Deutsche Boll war der einzige europäische Medaillengewinner. Der 30-Jährige holte mit Bronze die erste Herren-Einzel-Medaille für Deutschland seit 42 Jahren. Damit bleibt der Niederösterreicher Werner Schlager, der 2003 in Paris WM-Gold eroberte, der bisher letzte nicht-chinesische Weltmeister.