oreggia neu

sportmix

U23-Radfahrer für zwei Jahre gesperrt

Artikel teilen

Vor der Rad-WM positiv getestet: Stefan Ebner und Marco Oreggia vom ÖRV gesperrt.

Die österreichischen U23-Fahrer Stefan Ebner und Marco Oreggia sind am Donnerstag vom Anti-Doping-Ausschuss Österreichischen Radsport-Verbandes (ÖRV) wegen Verstoßes gegen die Anti-Doping-Bestimmungen für je zwei Jahre gesperrt worden. Die Sperre beginnt rückwirkend am 14. September, da das Duo an diesem Tag in Bad Tatzmannsdorf während eines Trainingslagers des U23-Nationalteams vor der Heim-WM kontrolliert worden war.

Ebner war zu der Kontrolle ausgelost gewesen, entzog sich dieser aber unerlaubt und lieferte zwei Tage später einen schließlich negativen Test nach. Dennoch wird sein Fall so genommen, als hätte er am 14. September eine positive Probe geliefert. Oreggia wurde EPO-Doping nachgewiesen. Die beiden Sportler kündigten laut Mitteilung des Anti-Doping-Ausschuss-Vorsitzenden Gernot Schaar an, gegen die Entscheidung zu berufen.

OE24 Logo