Mega-Shock für Fallschirmspringer

Irres Video

Mega-Shock für Fallschirmspringer

Fallschirm öffnete sich nicht, Helmkamera fiel 1500 Meter zu Boden.

Vor diesem Horror-Szenario hat wohl jeder Skydiver Angst: Man stürzt sich aus dem Flugzeug in die Tiefe und der Fallschirm lässt sich nicht öffnen! Genau dieser Alptraum wurde für Luke Godfrey wahr. Bei einem Sprung in Südafrika versagte der Hauptschirm des Skydivers, er bewahrte die Ruhe, öffnete den Reserveschirm und landete letztlich sicher auf dem Boden.

Von dem nervenaufreibenden Kampf in der Luft gibt es nun auch ein Video: Godfrey trug bei seinem Sprung nämlich eine Helmkamera. Zwar löste sich das Gerät und raste aus rund 1500 Metern ungebremst auf die Erde, wurde allerdings von Jugendlichen auf einem Rugby-Feld gefunden. Nach langer Suche kam Godfrey schließlich zu seiner Helmkamera und lieferte dieses spektakuläre Video: