Weltmeister Hushovd gewinnt in Lourdes

Tour de France

Weltmeister Hushovd gewinnt in Lourdes

Der Franzose Voeckler fährt aber weiterhin im Gelben Trikot.

Weltmeister Thor Hushovd hat am Freitag bei der Tour de France sein zweites Ziel erreicht und im Regenbogentrikot eine Etappe gewonnen. Der Norweger aus dem Team Garmin, der heuer auch schon die Gesamtwertung angeführt hatte, setzte sich auf der 13. Etappe von Pau über den Col d'Aubisque nach Lourdes souverän durch. Er überholte zwei Kilometer vor dem Ziel den Spitzenreiter Jeremy Roy (FRA), nachdem er kurz zuvor seinen Fluchtgefährten David Moncoutie (FRA) distanziert hatte.

Die Besten der Gesamtwertung verbrachten im Feld einen recht ruhigen Tag und erreichten mit mehr als sieben Minuten Rückstand das Ziel. Der Franzose Thomas Voeckler behielt vor der zweiten Pyrenäen-Bergankunft am Samstag auf dem Plateau de Beille das Gelbe Trikot. Er führt weiter 1:49 Minuten vor Fränk Schleck (LUX) und 2:06 vor Cadel Evans (AUS). Alberto Contador ist Siebenter (4:00 zurück).