tiger woods

sportmix

Woods wieder überragend

Artikel teilen

Jubiläumssieg für Tiger Woods in Oakwood. "Habe nie geträumt, so schnell so viel zu gewinnen."

In einer vibrierenden Nervenschlacht hat Golf-Superstar Tiger Woods in Oakwood/Illinois das Halbfinale um den FedExCup bei der BMW Championship gewonnen. Der US-Amerikaner geht nach seinem taktisch wie spielerisch überragenden 60. Sieg auf der US-PGA-Tour als Führender der 30 besten Golfprofis der Saison in das Finale am 16. September in Atlanta/Georgia.

In der Hitze von Illinois gab der Tiger am Sonntag (Ortszeit) vor 160.000 Zuschauern seiner Konkurrenz im entscheidenden Moment wieder einmal das Nachsehen. Der 31-jährige Kalifornier setzte sich auf dem Par 71-Kurs im Cog Hill GC in Oakwood mit 262 Schlägen (67/67/65/63) vor Aaron Baddeley (264/AUS) und dem Weltranglisten-Sechsten Steve Stricker (266/USA) durch.

Bescheiden
Seine 60 PGA-Erfolge hat Woods in nur elf Jahren angehäuft: "Ich habe nicht davon zu träumen gewagt, so schnell so viele Siege einzufahren. Aber es war auch heute ein hartes Stück Arbeit", meinte der Kalifornier. Er liegt nur noch zwei Siege hinter seinem Landsmann Arnold Palmer, der vergangenes Jahr im Alter von 77 Jahren seine Karriere beendete. Ben Hogan (64 Siege), Jack Niklaus (73) und Rekordsieger Sam Snead (82) liegen allesamt in Woods´ Reichweite.

Mit dem Siegerscheck von 1,26 Millionen Dollar erhöhte Branchenführer Woods seine Jahresgage bei 15 Saisonstarts auf 9,6 Millionen Dollar. Für den Sieg im FedEx-Finale liegt die Rekordsumme von zehn Millionen Dollar im Topf.

OE24 Logo