Ronaldo

Neue Büste

Ronaldo-Statue ist nicht mehr hässlich

Vor gut einem Jahr spottete das Internet über die Skulptur des eitlen Weltfußballers.

Es war eine schöne Idee. Zu ehren des größten Sohnes der Blumen-Insel Madeira sollte ein Skulptur von Weltfußballer Cristiano Ronaldo die Besucher am Flughafen empfangen. Emanuel Santos (41) wurde auserkoren, die Büste zu modelieren. Das Ergebnis war eher eine Karikatur und sorgte im Internet für viel Spott.

Das Sportmagazin Bleacher Report forderte Santos jetzt heraus, es besser zu machen und begleitete ihn dabei. Santos gesteht, dass ihm der Spott ziemlich nahe gegangen sei, aber er sieht darin auch etwas positives: "Wenn ich es beim ersten mal nicht so gemacht hätte, hätte die Büste jetzt wahrscheinlich jeder schon vergessen." Sehen Sie hier die neue Version: