Jenny Ertl Antonia Meinke Badminton

Stars & Sport

Tragödie um Badminton-Stars

Artikel teilen

Die Sportler spielten bei einem Turnier in Tschechien. Auf der Rückfahrt kam es zum Drama.

Das Drama passierte am Samstag im Ort Pohorelice, rund 25 Kilometer südlich von Brünn in Tschechien.

Drei junge Badmintonspieler – die österreichische Staatsmeisterin aus Kärnten, Jenny Ertl, der Ex-Nationalspieler aus Malaysia, Chee Tean Tan und seine Doppelpartnerin aus Niederösterreich, Antonia Meinke – hatten sich nach einem Turnier mit dem Auto auf dem Heimweg befunden, als es aus bislang unklarer Ursache zu einem regelrechten Horror-Crash kam.

Ex-Nationalspieler (24) aus Malaysia kam ums Leben

Der Wagen der Sportler krachte frontal mit einem Fahrzeug aus Polen zusammen. Während Jenny Ertl und Antonia Meinke schwer verletzt geborgen und ins Spital gebracht wurden, kam für den früheren malaysischen Nationalspieler (24), der erst im Februar wegen eines Studiums nach Österreich gezogen war, jede Hilfe zu spät. Der österreichische Badminton-Verband drückte Freunden und Familie von Chee Tean Tan sein Beileid aus.

OE24 Logo