Gegner-Aufgabe: Thiem steht im Achtelfinale

Masters-1000-Turnier in Madrid

Gegner-Aufgabe: Thiem steht im Achtelfinale

Barcelona-Sieger gewinnt erstes Duell mit US-Amerikaner am Ende glücklich.

Tennis-Star Dominic Thiem hat beim Masters-1000-Turnier in Madrid sein erstes Match gewonnen und das Achtelfinale erreicht. Der Österreicher stieg Dienstagabend nach Aufgabe des 2,11 m großen US-Qualifikanten Reilly Opelka nach 1:37 Stunden mit 6:7(2),6:3,1:0 auf. Im Achtelfinale trifft der als Nummer 5 gesetzte Thiem am Donnerstag auf den Sieger aus John Milman (AUS) gegen Fabio Fognini (ITA).

Thiem betrat etwas mehr als eine Woche nach seinem Triumph in Barcelona die "Pista Arantxa Sanchez", den zweitgrößten und 3.500 Zuschauern Platz bietenden Court des Madrider Tennis-Stadions, parallel zum Sand-Comeback von Roger Federer und als Nummer 5 der Welt natürlich auch als klarer Favorit. Unter den Beobachtern waren neben Coach Nicolas Massu auch Freundin Kristina Mladenovic, Mutter Karin sowie Sport-Asse wie Ex-Kicker Ronaldo oder Formel-1-Ass Sergio Perez.

© Getty

Opelka musste wegen Rückenschmerzen aufgeben

Der Österreicher, der in den vergangenen zwei Jahren in Madrid jeweils das Endspiel erreicht hatte und in Runde eins ein Freilos gehabt hatte, musste gegen den aufschlagstarken Riesen aus Florida aber zunächst mächtig dagegen halten. Denn der 21-jährige Opelka, der "längste" Spieler auf der Tour, hat sich nicht nur dank seines Aufschlags auf Platz 58 der Weltrangliste gespielt. Dennoch war das Service klar seine stärkste Waffe, serviert Opelka doch mit im Schnitt 175 km/h seinen zweiten Aufschlag so schnell wie Thiem im Schnitt seinen ersten.

Thiem mit Problemen bei Hammer-Aufschlag

Opelkas 215 km/h-Kracher kamen auf 667 Meter Seehöhe so gut, dass Thiem trotz dreier Breakchancen nach 50 Minuten ins Tiebreak musste. Dieses begann Opelka mit seinem achten Ass, während Thiem früh einen Doppelfehler einstreute. Das war entscheidend, dass Opelka letztlich nach 56 Minuten Satz eins in der Tasche hatte

Nach einer kurzen Toilettenpause kam Thiem mit neuer Taktik zurück. Im zweiten Durchgang erwartet der Niederösterreicher die Kanonenaufschläge seines Gegners weiter vorne und war beim eigenen Service souverän. Prompt gelang ihm das Break auf 5:3, danach wehrte er postwendenden auch Breakbälle des Amerikaners souverän ab. Nach nur 32 Minuten servierte der Österreicher zum Satzausgleich aus. Opelka musste danach am Rücken behandelt werden und hielt nur noch kurz durch. Thiem gewann das erste Spiel des dritten Satzes zu null, danach war Händeschütteln angesagt.

"Lieber hätte ich normal gewonnen. Es tut mir leid für ihn", sagte Thiem nach dem vorzeitigen Ende, war aber auch sichtlich froh, weitergekommen zu sein. "Gegen einen wie ihn ist es auf Plätzen wie diesen extrem hart. Ich hätte echt ein, zwei Meter mehr Auslauf gebraucht, so hoch springt sein Aufschlag ab. Sein Aufschlag ist echt krank. Er hackt jeden Aufschlag auf Vollschrot durch", erklärte Thiem. "Dabei kann er aber auch von der Grundlinie spielen. Er wird künftig für jeden zu einer Challenge."

So gesehen sei er glücklich, gewonnen zu haben. "Man hat ja gesehen. Ein, zwei kleine Fehler und der Satz ist weg. Bei Tausendern ist es eben von der ersten Runde weg schwer. Also bin ich froh, diese Hürde genommen zu haben." Thiem glaubt, dass eher Fognini sein nächster Gegner wird. "Er kann an einem gutem Tag jeden schlagen." Dass er in Madrid zum Favoriten gemacht wird? "Lässt mich kalt."

Die Partie hier im oe24-LIVE-Ticker zuum Nachsehen:

 22:19

Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit!

Dominic Thiem steht nach einem glücklichen Sieg im Achtelfinale von Madrid!

 22:11

Thiem siegt!

Opelka muss w.o. geben!! Thiem gewinnt!

 22:09

Opelka mit Problemen

0:30 - der Amerikaner wirkt angenockt! Der Aufschlag kommt gerade gar nicht...

 22:08

Es geht weiter!

Opelka kann weitermachen und eröffnet gleich mit Aufschlag!

 22:06

Opelka wird behandelt

Opelka wird vom Physio am Rücken behandelt.

 22:03

Thiem holt sich Satz 2!

Jawohl! Thiem zeigt Nervenstärke und bringt seinen Aufschlag durch! Er verwertet den ersten Satzball und gleicht damit aus. Wir gehen in den Entscheidungssatz!

 22:02

Spiel auf Messers Schneide

Opelka erspielt sich mit Vorhand-Winnern eine Breakchance! Doch Thiem kann abwehren. Sein Kick-Aufschlag ist für Opelka nicht erreichbar. Einstand!

 21:58

Thiem schafft das Break

Ja! Thiem holt endlich das Break! Da waren Super-Returns dabei! Und Opelka auch mit unerzwungenen Fehlern... so kanns gehen! Und Thiem serviert auf den Satzgewinn!

 21:58

Gutes Aufschlaggame!

Thiem zum 4:3! Und jetzt nochmal die Attacke auf Opelkas Aufschlag!

 21:53

Keine Chance für Thiem!

Bei diesem Game hatte Thiem null Zugriff. Opelka zu Null zum 3:3!

 21:51

Opelka beim Aufschlag

Thiem muss sich jetzt was überlegen beim Return, durchschnittlich kommen die Bälle mit 210 km/h.

 21:49

Thiem zum 3:2

Jetzt hat Thiem kämpfen müssen, auch die Box von Thiem (Freundin Kiki ist da und Trainer Massu) grübelt.

 21:46

Opelka zum 2:2

Thiem steht mittlerweile weiter vorne im Feld bei Service von Opelka. Er hat seine Position etwas verändert - bisher noch ohne Erfolg.

 21:44

Thiem zum 2:1

Thiem kann sich heute auf seinen Aufschlag verlassen, doch das kann am Ende gegen so einen Gegner nicht reichen.

 21:39

Opelka zum 1:1

Beim Return muss Thiem neue Lösungen finden oder er hofft auf Fehler seines Gegners. Opelka smasht sich zum 1:1.

 21:36

Thiem zum 1:0

Das war mal eine Duftmarke gleich zu Beginn des zweiten Satzes. Thiem zu Null zum wichtigen 1:0. In diesem Satz geht er voran, psychologisch immer ganz wichtig.

 21:31

Opelka holt Satz 1

Der baumlange Amerikaner sichert sich Satz 1. Thiem jetzt gehörig unter Druck.

 21:30

Satzbälle für Opelka

Der Ami fehlerfrei im Tie-Break bisher. Opelka führt 6:2 - Thiem nicht ganz auf der Höhe.

 21:27

Opelka stark

Der Amerikaner diesmal ganz präzise mit der Vorhand! Opelka liegt ein Mini-Break vorne und führt 4:1.

 21:25

Thiem gleicht aus

Thiem lässt sich nicht beirren, bleibt stabil bei eigenem Service. Damit geht's ins Tie-Break!

 21:20

Opelka zum 6:5

Die Bälle springen extrem hoch, Thiem fightet, doch wenn die Nummer 5 der Welt den Ball einmal zurück bringt, steht der Riese mitten im Feld und hat dann viele Möglichkeiten. So flink ist dann nicht mal Thiem, dass er dann noch viel ausrichten kann.

 21:18

Thiem zum 5:5

Thiem bei eigenem Aufschlag kaum gefährdet. Auch in dieser Phase stabil.

 21:13

Opelka zum 5:4

Wieder windet sich Opelka in den wichtigen Momenten mit purer Aufschlags-Power aus der brenzligen Situation. Die Hebel beim Service des 2,11-Meter-Mann sind natürlich enorm.

 21:10

Thiems Slice als Waffe

Damit hat Opelka große Schwierigkeiten, er bewegt sich dann nicht gut und kommt nicht unter den Ball. Wieder Einstand!

 21:09

Thiem zum 4:4

Sehr gut gespielt dieses Game, mit viel Geduld und Übersicht in den entscheidenden Situationen.

 21:04

Opelka zum 4:3

Opelka übersteht die für ihn so kritische Situation und kommt - dank seines Granaten-Aufschlags - zum 4:3. Bitter für Thiem, drei Breakchancen hat er bisher liegen gelassen.

 21:01

Opelka serviert knallhart weiter

Thiem hatte zwei Breakchancen, aber da drischt der Ami beim Aufschlag die Bälle wieder rüber, das Thiem keine Chance hat da ranzukommen. Einstand!

 20:59

Thiem zum 3:3

Mit zwei Assen beseitigt Thiem alle Zweifel. 3:3 - beide Spieler weiter hochkonzentriert. Thiem stellt sich nach dem Game-Gewinn sofort für das Service von Opelka gute 3,4 Schritte hinter die Linie.

 20:57

Opelka wird besser

Der lange Amerikaner holt sich eine Breakchance, die kann Thiem aber gleich abwehren. Es gibt Einstand!

 20:54

Opelka zum 3:2

Der junge Amerikaner bringt das Aufschlagspiel mit viel Mühe durch, musste dabei auch einen Breakball von Thiem abwehren.

 20:50

Einstand!

Sobald der Ball im Spiel ist, zeigt Thiem dass er der bessere Spieler ist, mehr Varianten, mehr Schnitt, mehr Möglichkeiten hat. Opelka mit seinen 2,11 Metern beim Service ganz stark, doch er hat gerade Probleme mit dem ersten Aufschlag.

 20:49

Thiem ist dran

30:30 - Opelkas zweiter Aufschlag ist eben angreifbar. Das ist vielleicht der große Unterschied was das Service betrifft zu Thiem.

 20:45

Thiem gleicht aus

Opelka hat gezeigt wie er es anlegt. Wenn er fehlerfrei bleibt, könnte er noch gefährlicher sein. Opelkas erster Aufschlag funktioniert - das ist für ihn das wichtigste. Aber die ersten Aufschläge kommen auch bei Thiem. Zu Null holt sich der Niederösterreicher das zweite Game. 2:2!

 20:41

Opelka zum 2:1

Thiem steht ganz weit hinten, dadurch ist der Weg zur Mitte sehr weit. Das kann Opelka nutzen, unerzwungene Fehler hat er aber auch schon ein paar eingestreut. Mit der Länge und den hoch abspringenden Bällen hier in Madrid passt das Setup des Amerikaners aber insgesamt. Das wird nicht einfach für Thiem.

 20:40

Thiem zum 1:1

Thiems Marschroute ist klar: Opelka soll ins Laufen gebracht werden, soll bewegt werden.

 20:38

Thiem ganz sicher

Thiem startet sicher und stabil, lässt Opelka laufen und führt 40:0.

 20:37

Opelka zum 1:0

Der Aufschlag ist eine brutale Waffe von Opelka. Da wächst kein Gras mehr, wenn der abzieht.

 20:35

Los gehts!

Der 2-Meter-Riese Opelka startet mit Hammer-Aufschlägen und stabilen Schlägen. Am Netz ein kleiner Fehler... 40:30

 20:23

Jungstar fordert Thiem

Der 25-jährige Niederösterreicher Dominic Thiem spielt in Runde zwei des Masters-1000-Tennisturniers von Madrid heute gegen den US-Amerikaner Reilly Opelka. Der 21-Jährige setzte sich am Montag in der ersten Runde des Sandplatz-Klassikers gegen den Spanier Pablo Carreno-Busta 7:6(5),6:4 durch. Es ist das erste Duell von Thiem (ATP-5.) mit dem Weltranglisten-58.

 20:20

Pouille gewinnt!

Der Franzose siegt. Damit ist der Platz frei für Dominic Thiem gegen den US-Amerikaner Reilly Opelka. Das Match beginnt in Kürze.

 20:11

Coric - Pouille

Pouille führt 6:5 und serviert jetzt auf den Matchgewinn. Möglicherweise ist es gleich soweit für Thiem!

 19:54

Erneut der Blick zu Coric - Pouille

Pouille führt 6:3,4:3 und hat jetzt Aufschlag. Danach startet Thiem gegen Opelka.

 19:23

Partie vor Thiem

Liebe Tennis-Fans! Die Partie vor Thiem befindet sich zu Beginn des zweiten Satzes. Der als Nummer 13 gesetzte Borna Coric hat gegen den französischen Jungstar Lucas Pouille den ersten Satz mit 3:6 verloren. Auch im zweiten Satz erwischt Pouille einen perfekten Start und holt sich gleich ein Break zum 1:0.

 16:30

Herzlich willkommen zum oe24-LIVE-Ticker!

Dominic Thiem startet heute ins Turnier in Madrid gegen Reilly Opelka. Die Partie ist als dritte Partie nach 16 Uhr angesetzt. Oe24 tickert für Sie LIVE ab etwa 19 Uhr.