Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

Australian Open

Thiem verliert irren Tennis-Krimi

Dominic Thiem scheidet im Achtelfinale der Australian Open aus.

Damit hatte wohl kaum jemand gerechnet: Dominic Thiem musste sich einem groß aufspielenden Tennys Sandgren, der vor diesen Australian Open nur Insidern bekannt war, nach enormem Fight beugen. Thiem unterlag der Nummer 97 der Welt am Montag im Achtelfinale nach 3:54 Stunden sehenswertem Tennis mit 2:6,6:4,6:7(4),7:6(7),3:6. Der US-Amerikaner schaltete nach Stan Wawrinka auch die Nummer fünf aus.

Für Thiem war es zwar eine bittere Niederlage, allerdings zeigte der Weltranglisten-Fünfte in Melbourne über weite Strecken weit besseres Tennis als etwa im vergangenen Herbst. Der 26-jährige Sandgren, der erst sein drittes Grand-Slam-Turnier im Hauptbewerb spielt, war aber an diesem Tag der Stärkere. Thiem bleibt damit weiterhin sein erstes Viertelfinale bei einem Major abseits der French Open versagt. Der zweifache Roland-Garros-Halbfinalist hatte zuletzt auch in Wimbledon (gegen Tomas Berdych) und bei den US Open (nach 2:0-Satzführung gegen Juan Martin Del Potro) jeweils im fünften Satz des Achtelfinales verloren.

© Reuters
Thiem verliert irren Tennis-Krimi

Thiem verlor einen unfassbaren Tennis-Fight

Sandgren zeigte von Beginn an, dass er nicht zufällig in dieses Achtelfinale gekommen ist. Der 1,88-m-Mann aus Tennessee begann extrem stark und nahm dem Favoriten aus Niederösterreich gleich im zweiten Game den Aufschlag ab. Thiem musste gegen den äußerst aggressiv spielenden Sandgren bis ins siebente Spiel auf seine ersten Breakchancen warten, allerdings konnte Thiem von seinen vier Möglichkeiten keine verwerten. Sandgren hingegen nutzte bei 5:2 seine insgesamt zweite Breakchance zum 6:2 nach 37 Minuten.

Wer erwartet hatte, dass der Weltranglisten-97. sein Niveau nicht halten könne, wurde eines Besseren belehrt. Thiem steigerte sich aber vor allem auch mit dem Aufschlag-Percentage. Er schaffte seinerseits ein frühes Break zum 2:1, wehrte zwei Breakbälle im darauffolgenden Game ab und fixierte nach weiteren 44 Minuten mit 6:4 den Ausgleich. Sandgren ließ sich von dem Satzverlust jedoch nicht aus der Ruhe bringen.

Der US-Amerikaner, der in der zweiten Runde den Schweizer Topstar Stan Wawrinka glatt in drei Sätzen geschlagen hatte, ging mit einem Break 3:1 in Führung, Thiem erkämpfte sich das 3:3 und in der Folge ging es nach 2:15 Stunden ins Tiebreak. In diesem erarbeitete sich Sandgren drei Satzbälle beim 6:3 und verwandelte den zweiten zur 2:1-Satzführung.

Im vierten Satz sollte sich die Dramatik weiter steigern. Thiem verbesserte seine Aufschlagleistung weiter, servierte allein in diesem Durchgang sieben Asse, aber auch Sandgren, der immer wieder auch ans Netz stürmte, ließ einfach nicht nach. Die Zuschauer in der Hisense-Arena von Melbourne bekamen das nächste Tiebreak, diesmal ohne Serviceverlust davor, zu sehen. In diesem ging Thiem zwar 4:1 in Führung, musste aber bei 5:6 einen Matchball abwehren. Und wie er das tat: mit einem krachenden Rückhandwinner entlang der Linie. Gleiches gelang ihm auch bei 7:7 zum zweiten Satzball, den Thiem dann auch nutzte. Thiem reckte die rechte Faust in die Luft - zum zweiten Mal hatte er in diesem Turnier den fünften Satz erreicht.

Aber das Happy End blieb dem Lichtenwörther, im Gegensatz zur zweiten Runde, versagt. Während Sandgren immer mehr auch Thiems zweiten Aufschlag attackierte und den achtfachen Turniersieger unter Druck setzte, blieb der US-Amerikaner bei eigenem Aufschlag unantastbar. Zum 4:2 gelang dem Außenseiter dann das entscheidende Break - Sandgren, der wie übrigens auch Thiem 20 Asse schlug, ließ sich den Sensationssieg nicht mehr nehmen.

"Ich glaube das nicht. Ich weiß nicht, ob das wahr ist, aber ich stehe hier nicht in meiner Unterwäsche, also habe ich es wohl nicht geträumt", meinte Sandgren lachend noch auf dem Platz. Der US-Amerikaner, der nun in die Top 60 klettern wird, lobte Thiem. "Er hat wirklich großartiges Tennis gespielt. Er ist schon weg, aber er hat eine Runde Applaus für dieses Tiebreak im vierten Satz verdient." Sandgren sah seine Unbekanntheit als einen Vorteil, "weil die Leute nicht wissen, was sie von mir erwarten sollen". Spätestens im Viertelfinale wird sein Gegner wohl noch besser informiert sein.

Thiem, der auch im Vorjahr das Achtelfinale erreicht hatte, wird damit im Ranking zumindest eine Position verlieren.

Hier der Live-Ticker zum Nachlesen:

 11:03

Sandgren gewinnt!

Bitter: Das wars für Thiem!

 11:01

Matchball Sandgren

Sandgren hat zwei Matchbälle.

 10:59

Thiem erfüllt Pflicht

Der Niederösterreicher verkürzt auf 3:5 - Sandgren kann jetzt ausservieren und seinen größten Karriere-Erfolg feiern.

 10:55

Sandgren stellt auf 5:2

Der Amerikaner hat das Momentum auf seiner Seite und stellt auf 5:2. Sehr bitter ist das für Thiem gelaufen. Kann er nochmal zurückkommen?

 10:53

Break Sandgren

Da ist es passiert! Eigentlich gut vorbereitet von Thiem, aber den einfachen Ball haut er ins Netz! 4:2 für Sandgren

 10:52

Leichter Fehler Thiem

Der 45. unerzwungene Fehler von Thiem, bei 38 von Sandgren - es geht erneut über Einstand.

 10:51

Perfekter Stopp-Ball!

Super gespielt von Thiem, der Ball musste perfekt kommen, denn Sandgren war schon am Weg nach vorne. 40:15 Thiem

 10:48

Einfaches Aufschlaggame

Sandgren ohne Gegenpunkt zum 3:2 - das kann ihm Energie geben! Es heißt weiter kräftig Daumendrücken für Thiem!

 10:45

Hart umkämpft!

Thiem stellt auf 2:2, nachdem er noch ordentlich fighten musste. Thiem jetzt mit aggressiver Körpersprache!

 10:44

Das tut weh!

Thiem vergibt einen einfachen Volley am Netz und muss über Einstand gehen... holt sich aber sogleich den Vorteil.

 10:41

Sandgren rackert

Der Amerikaner wirkt geschlaucht, rackert und arbeitet aber wie ein Verrückter. Thiem spielt gerade sehr gute Winkel. 40:30 Thiem

 10:39

Game Sandgren

Sandgren zieht den Kopf aus der Schlinge, führt im Entscheidungssatz mit 2:1.

 10:37

Einstand

Schade! Sandgren wehrt Thiems Breakball ab. Aber der ÖTV-Star ist erneut bei Sandgrens Service dran.

 10:35

Thiem zum 1:1

Thiem macht da einen guten Eindruck. Sehr stabil, konzentriert.

 10:34

Gut aufgepasst von Sandgren

Der Kerl ist am Netz einfach bärenstark, deckt Thiems Crossball perfekt ab. Trotzdem: 40:15 Thiem

 10:32

Sandgren zum 1:0

Ah schade, da war Thiem dran!

 10:29

Sandgren muss über Einstand

Thiem ist gleich dran! 40:40

 10:23

Jaaa! Thiem macht es

Thiem holt sich Satz 4 und erzwingt einen Entscheidungssatz. Was für ein Tennis-Spiel!

 10:21

Wieder Thiems Hammer!

8:7 für Thiem! Satzball und er hat jetzt Aufschlag!

 10:21

Sandgren wehrt ab

7:7 - das Publikum tobt!

 10:20

Satzball Thiem

Thiem holt sich mit einem Ass den Satzball! Wahnsinn! 7:6 für Thiem

 10:19

Matchball Sandgren

Thiem wehrt aber ab mit seiner fantastischen Rückhand-Longline! Unfassbare Partie!

 10:17

Begeisterndes Tennis

Es geht so eng zu im Duell der beiden.. 5:5

 10:15

Extrem eng!

Thiems Ball geht ins Out! Was für ein Krimi! 4:4

 10:14

Perfekte Rückhand Sandgren

Das war einfach zu gut. Thiem führt mit 4:2, Sandgren hat noch einen Aufschlag.

 10:12

Entscheidet ein Mini-Break?

Das Match zwischen den beiden ist so eng, dass derjenige der das Mini-Break zuerst macht, sehr wahrscheinlich das Tie-Break gewinnt. Thiem hat es, führt 3:1.

 10:11

Sandgren ganz sicher zum 6:6

Das nächste Tie-Break in diesem Tennis-Krimi!

 10:09

Thiem nützt Chance nicht

Bei 0:15 gibt Sandgren dem Österreicher die Chance, aber erneut kann er den "critical point" nicht machen.

 10:07

Thiem mit Power!

Ganz wichtig! Thiem macht das 6:5 und steht bereits im Tie-Break. Großer Druck für Sandgren jetzt!

 10:06

Es heißt zittern!

40:30 für Thiem...

 10:04

Entscheidendes Game für Thiem

Thiem muss jetzt sein Service durchbringen, sonst ist sein Auftritt bei den Australian Open wohl schnell beendet. 30:15

 10:01

Sandgren ungefährdet

In diesem vierten Satz sind die Aufschläger absolut souverän. 5:5

 09:58

Super Dominic!

Mit Aufschlägen über 200km/h lässt Thiem seinem Gegner keine Chance heranzukommen. 5:4 - erneut war der Aufschläger ziemlich ungefährdet.

 09:57

Da war die Chance

Das war einer dieser Key-Points! Thiem hatte die Möglichkeit, aber seine Vorhand wird zu weit. 4:4!

 09:55

Nächstes Ass

Das insgesamt 17. von Sandgren zum 30:30. Thiem ist aber dran!

 09:53

Yes! Der Krimi geht weiter

4:3 für Thiem - tolles Match!

 09:52

Thiem kommt ans Netz

Er muss aktiver werden, er muss das Heft hier in die Hand nehmen. 30:0

 09:50

Sandgren zum 3:3

Eine kleine Chance war da - aber bei 30:40 begeht Thiem einen leichten Fehler, der Return gerät etwas zu weit und segelt ins Out.

 09:48

Sandgren gewinnt die Rallys

30:0 für Sandgren. Thiems Problem ist, dass er es wohl nicht gewohnt ist, dass seine Bälle mit der Vorhand so schnell und stark zurückkommen.

 09:46

Thiem zum 3:2

Zwei Punkte hat er abgegeben - insgesamt aber ungefährdet. Sandgrens Aufschlag zu durchbrechen scheint aber gerade sehr schwieig zu sein. Sandgren hat bisher auch noch nicht nachgelassen, spielt konstant auf sehr gutem Level.

 09:45

Über zweineinhalb Stunden gespielt

30:30 - wem gelingt das erste Break?

 09:42

Thiem sieht kein Land

Bei Aufschlag von Sandgren gibt's derzeit nichts zu holen für Thiem. 2:2! Insgesamt 15 Asse für Sandgren, 12 für Thiem bisher.

 09:40

Sehr sichere Aufschlagspiele

Thiem führt 2:1 - alle drei bisherigen Aufschlagspiele waren sehr stabil.

 09:39

Sehr stark

Thiem haut Sandgren gerade die Asse nur so um die Ohren. 40:15

 09:37

Sandgren hat sofort die Antwort

Es läuft alles für den Amerikaner. Perfekte Rückhand zum 1:1.

 09:35

Thiem zum 1:0

Ganz wichtig, dass Thiem gut in diesen Satz reinstartet. Ohne Gegenpunkt holt er sich das erste Game!

 09:34

Thiem eröffnet!

Thiem könnte heute erstmals ins Viertelfinale bei den Australian Open einziehen, sein Gegner heute erweist sich aber als verdammt harter Brocken. Sandgren ist ein echter Hartplatzspezialist und hat den perfekten Matchplan. Sein aggressives Spiel und ständige Netzangriffe machen Thiem zu schaffen.

 09:30

Sandgren holt sich Satz 3

Er spielt das beste Tennis seines Lebens und geht mit 2:1 in Sätzen in Führung.

 09:29

Drei Satzbälle Sandgren

6:3 für Sandgren - das wird schwierig!

 09:27

Sehr stark von Sandgren

Er ist immer am Netz. Thiem kann sich nicht befreien. 4:2 für den Ami!

 09:25

2:2

2:2 - Thiem findet noch nicht die Antwort auf Sandgrens Netzangriffe!

 09:21

Thiem zum 6:6

Beim Aufschlag ist Thiem jetzt gefestigt! Mit einer 215km/h-Granate zum Ass und zum 6:6! Das war der schnellste Aufschlag bisher im ganzen Match. Ab geht's ins Tie-Break!

 09:17

Thiem weit hinter der Linie

Thiem steht beim Return extrem weit hinter der Grundlinie. Sandgren nützt das mit seinem schnellen Spiel, bleibt seiner Strategie treu und nimmt die Bälle früh. 6:5! Thiem muss nachziehen, um ins Tie-Break zu kommen.

 09:16

Ganz wichtig! 5:5

Thiem gleicht aus! Sehr stabiles Game.

 09:12

Sandgren macht sicheren Eindruck

Der Amerikaner ganz sicher ohne Gegenpunkt zum 5:4. Nach lauter umkämpften Games kommt Sandgren im Eiltempo zum Gamegewinn. Sandgren wirkt relaxed, für ihn ist dieses Spiel das mit Abstand größte seiner Karriere.

 09:11

Thiem mit Mühe zum 4:4

Sandgren begeht am Ende den Fehler und Thiem bringt sein Service mit Ach und Krach durch.

 09:10

Einstand

Was für ein Punkt! Die beiden schenken sich nichts. Das Publikum ist begeistert. 40:40

 09:09

Breakpoint Sandgren

Ein echter Big Point für Sandgren! 30:40 aus Sicht Thiems

 09:05

Game Sandgren!

Nach einer 29-Schläge-Rally begeht Thiem den einfachen Fehler. Sandgren führt 4:3.

 09:03

Müdigkeit bei Sandgren?

Es mehren sich kleinere Anzeichen für müde Füße bei Sandgren. Da steht er teilweise nicht mehr so gut zum Ball, vergisst auf die Beinarbeit.

 09:01

Yes! Thiem zum 3:3

Das war auch ein Signal an Sandgren - Thiem nimmt den Kampf an.

 09:00

Das war ganz wichtig

Thiem kann jetzt ausgleichen und dann sind wir im dritten Satz wieder voll in der Reihe und starten bei Null. Sehr starkes Service von Thiem jetzt. 40:0

 08:59

Thiem holt das Break - 2:3

Ja! Thiem schafft das Re-Break nach irrem Kampf. Das ist ein Tennis-Fight!

 08:55

Was für ein Fight!

Sandgren ist ein typischer Hartplatzspieler, was für ein intensives Duell! Wieder Einstand!

 08:53

Thiem mit Wut im Bauch

Sandgren hält dem Druck von Thiems Vorhand wirklich gut stand, es bleibt stets ein hart umkämpfter Ballwechsel. Erneut Einstand bei Aufschlag Sandgren!

 08:50

1:3! Was war das!?

Thiem will einen Stopp-Ball spielen, der total misslingt. Sandgren schnappt zu und holt sich das Break! Thiem wirkt jetzt leicht verzweifelt, "Das gibt es nicht!", schreit der Niederösterreicher.

 08:49

Doppelfehler Thiem

Damit zwei Breakchancen für Sandgren!

 08:47

Sandgren kontert permanent

Es ist unangenehm für Thiem, Sandgren ist sehr flink am Netz. 15:30

 08:45

Thiem muss aufpassen

Sandgren bleibt gefährlich, geht mit 2:1 in Führung und spielt weiter offensiv.

 08:44

40:40

Thiem schnuppert am frühen Break, Sandgren ist gefordert. Einstand!

 08:39

Ausgeglichene Partie - 1:1

Beide Spieler bringen ihr Aufschlaggame sicher durch. Es bleibt ein hartes Stück Arbeit für Thiem. Lange Rallys, Sandgren bewegt sich gut.

 08:30

Satz Thiem!

Jawohl! Da ist der Satzausgleich und Thiem brüllt und ballt die Faust vor Erleichterung.

 08:28

Perfekt verteidigt von Sandgren

Thiem hat noch einen Satzball übrig...

 08:24

Game Sandgren

Thiem manchmal etwas zu früh mit dem Slice, Thiems Spin bleibt auch wirkungslos, weil Sandgren die Bälle so früh nimmt. Kurze, trockene Schläge beim Amerikaner - tolles Match vom Außenseiter. 4:5 - Thiem kann zum Satzausgleich ausservieren.

 08:22

Weltklasse von Thiem!

Es gibt nicht viele freie Punkte, Thiem muss nach dem Return aktiv sein, feiner Stop von Thiem zum 5:3!

 08:17

Sandgren zum 3:4

Sandgren zieht den Kopf aus der Schlinge.

 08:16

Sandgren bleibt im 2. Satz am Leben

Thiem vergibt zwei Breakbälle und Sandgren kämpft sich in den Einstand.

 08:13

Thiem zum 4:2

Sehr gut! Man hat das Gefühl, Thiem findet langsam in die Partie hinein, lässt sich hier nicht mehr die Schneid abkaufen. Sandgren am Aufschlag und dann kommt der Paradeschlag! Thiems Rückhand-Longline bereits zum 30:0 - Sandgren ist da chancenlos.

 08:10

Extrem intensives Duell

Der Amerikaner mit einem perfekten Matchplan, spielt Thiem die Bälle oft flach auf die Rückhand. Einstand!

 08:06

Sandgren kompromisslos - 2:3

Thiems Heavy Spin kann so nicht seine Wirkung erzielen. Sandgren übernimmt sofort das Kommando, geht sofort drauf und hat einen guten Matchplan. Thiem wird richtig gefordert. Aber unser ÖTV-Star liegt ein Break vorne, das muss ihm Auftrieb geben um sein Service durchzuziehen.

 08:03

Thiem zum 3:1

Thiem hat Sandgren mit seinem Grundlinienspiel jetzt aufgerieben, natürlich geht das besser auf Sand. Es bleibt ein wirklich sehr spannendes Spiel auf Augenhöhe. Thiem muss hier heute ordentlich arbeiten!

 08:01

So muss Thiem spielen

Das wird ein hartes Stück Arbeit! Thiem muss Sandgren mehr bewegen, ihm sein Spiel aufzwingen. Einstand!

 08:00

Sandgren hat Selbstvertrauen

Der Kerl nimmt die Bälle wahnsinnig früh, knallt auch die beidhändige Rückhand raus, setzt nach und zeigt, dass er ein sehr guter, typischer Hardcourt-Spieler ist. Chance aufs Re-Break! 40:30 für Sandgren

 07:56

Break Thiem - 2:1

Ja! Ganz wichtiges Game! Thiem holt sein erstes Break und hat jetzt die Chance erstmals in diesem Match das Zepter zu übernehmen - wenn er bestätigen kann!

 07:54

Sandgren weiter aggressiv

Immer im Vorwärtsgang, ab und an streut er Fehler ein, aber in Summe geht sein riskantes Spiel oft auf. Erneut kommt er sofort ans Netz und Thiem mit einem Zauber-Lob zum 30:15.

 07:53

Thiem gleicht aus

Da waren gute Bälle dabei. Weiter so Dominic! 1:1

 07:51

Sandgren ganz sicher zum 1:0

Wie lang kann Sandgren dieses Level halten? Thiem hat mehr Erfahrung auf diesem Niveau. Sandgren arbeitet, rennt und fightet - gut möglich, dass er Mitte des 2. Satzes nachlässt.

 07:48

Sandgren eröffnet 2. Satz

Findet Thiem eine Lösung gegen Sandgrens Hammer-Service?

 07:47

Satz Sandgren!

Der Amerikaner holt sich Satz 1 und gibt Thiem einiges zum Nachdenken.

 07:45

Satzball Sandgren

Dieses Match wird ein hartes Stück Arbeit. Sandgren ist voll in der Partie, nützt Thiems Unachtsamkeiten und setzt seine Waffen perfekt ein.

 07:42

Sandgren holt das Game - 5:2

Sandgren macht den entscheidenden Punkt und holt dieses extrem wichtige Game. Thiem war ganz nah dran, jetzt wird es verdammt schwierig im ersten Satz noch heranzukommen.

 07:38

Umkämpftes Game

Sehr, sehr umkämpftes Game! Der vierte Einstand, Sandgren konnte zwei Breakbälle abwehren.

 07:35

Sandgren zum 40:40

Wow! Sandgren riskiert voll und haut beim zweiten Aufschlag ein Hammer-Ass raus. Einstand!

 07:35

Toll gespielt!

Der vierte Vorhand-Winner von Thiem zum Breakpoint!

 07:33

Thiem kommt ins Spiel

Thiem wird aktiver, geht ans Netz und setzt Sandgren unter Druck. 30:30 - Big Point jetzt!

 07:31

Thiem zum 2:4

Thiem macht jetzt seine Hausaufgaben, ungefährdetes Aufschlaggame. Er ist nur ein Break hinten.

 07:29

Erster guter Thiem-Aufschlag

Über 200 km/h bei Thiems Service. Da kommt Sandgren nicht ran. 30:0

 07:27

Sandgren führt 4:1

Sandgren hat das Momentum weiter auf seiner Seite, was für ein beeindruckender Start des Außenseiters. Hat gleich losgelegt wie eine Lokomotive und Thiem am falschen Fuß erwischt. Mal sehen was in diesem ersten Satz noch für den Österreicher möglich ist.

 07:26

40:40

Sandgren muss über Einstand, da war jetzt auch ein leichter Fehler bei ihm dabei. Thiem wirkt noch etwas überrascht von der aggressiven Spielweise des Amis.

 07:24

Gute Mischung bei Thiem

32 Ballwechsel in dieser langen Rally. Sandgren zeigt seine starke Vorhand und spielt sehr aktiv, Thiems Spiel wird variantenreicher. Gutes Tennis! 30:30

 07:21

Ja! Thiem kommt aufs Board

Da ist das 1:3! Thiem holt sich das Game ohne Gegenpunkt. Der erste Aufschlag kommt allerdings noch immer nicht so, wie sich der 24-Jährige das vorstellt.

 07:20

Horror-Start - 0:3

Sandgren bringt erneut sein Aufschlagspiel durch und führt jetzt souverän mit 3:0. Sandgren hat insgesamt 12 Punkte bisher gemacht, Thiem erst sechs. Da muss er sich erst ins Spiel reinarbeiten.

 07:17

Frühes Break

Das tut weh. Thiem mit mehreren unerzwungenen Fehlern hintereinander, schenkt das Game her und Sandgren zieht auf 2:0 davon.

 07:14

Lange Ballwechsel

Lange Ballwechsel gewinnt Thiem, die größte Waffe von Sandgren ist sein erster Aufschlag. Aber Thiem zu Beinn noch fehlerhaft: 30:30

 07:11

Sandgren zum 1:0

Der junge Ami bringt souverän sein erstes Aufschlagspiel durch. Thiem hingegen startet sein Service nicht gut, nämlich gleich mit einem Doppelfehler.

 07:09

Los gehts!

Sandgren eröffnet das Achtelfinale der Australian Open gegen Thiem. Auf geht's Domi!

 07:08

Coach zufrieden mit Schützling

In einer Zwischenbilanz zeigte sich auch Thiem-Coach Günter Bresnik gegenüber der APA - Austria Presse Agentur sehr zufrieden. "Das Turnier ist am Anfang nicht unter einem guten Stern gestanden, weil die Vorbereitung unmittelbar davor war halt nicht optimal mit der Krankheit und der relativ späten Anreise", erinnerte Bresnik. Nur zwei Tage vor dem Turnier hätte Thiem richtig gut trainieren können. "Im zweiten Match, auch wenn es über fünf Sätze war, hat er während des Spiels zu seiner Trainingsform gefunden." Da habe er zu seinen Grundlinienschlägen gefunden. "Serviert hat er die ganze Zeit gut. Und gegen Mannarino hat er das erste Mal so gespielt, wie man sich das von ihm erwartet, aber auch erhofft hat."

 07:07

Becker-Lob für "Domi"

Lob hatte auch Tennis-Legende Boris Becker für Thiems Sieg über Mannarino übrig. "Domi hat top gespielt, die Strategie war gut, die Fitness und die Spielfreude war da", meinte Becker zum glatten Drittrundensieg über Adrian Mannarino (FRA). Und Bezug nehmend auf den Fünf-Satz-Thriller des achtfachen Turniersiegers in Runde zwei: "Manchmal muss man dem Tod von der Schippe springen, um diese zweite Luft zu bekommen. Dann spielt man befreit auf."

 07:05

Start etwas verzögert

Es kann sich aber nur noch um wenige Minuten handeln. Die Spieler haben schon die Platzwahl hinter sich und schlagen sich ein.

 07:02

Spieler auf dem Feld

Thiem und Sandgren sind am Platz und spielen sich bereits ein.

 07:01

Thiem auf Punktejagd

Weit wichtiger wäre natürlich die gute Ausgangslage für den Rest des Jahres mit zumindest einem Grand-Slam-Viertelfinale in der Tasche. 360 Zähler für das Viertelfinale wären schon fette Punkte für das Race. Und zudem ist in dieser Phase eines Turniers nichts unmöglich. Der Sieger trifft am Mittwoch entweder auf den sechsfachen Melbourne-Sieger Novak Djokovic oder Überraschungsmann Chung Hyeon, der ein mögliches Viertelfinalduell Thiems mit Alexander Zverev schon vorzeitig zunichtegemacht hat.

 06:58

Erstes Melbourne-Viertelfinale für Thiem?

Seine große Viertelfinalchance wollte Thiem nicht kleinreden. "Ich wollte schon bei den US Open weit kommen und war nicht weit davon entfernt. Natürlich werde ich jetzt alles versuchen, dass ich es jetzt da schaffe." Setzt sich Thiem durch, dann kassiert er 600.000 australische Dollar (392.105,61 Euro) und würde damit auch die magische 10-Millionen-Dollar-Preisgrenze (brutto in US-Dollar) sprengen.

 06:52

Letzter Amerikaner

Völlig unbekannt ist Sandgren, der übrigens der letzte US-Amerikaner im Feld ist, dem Lichtenwörther aber nicht, er hat ihn schon einige Male spielen gesehen. "Ich habe gehört, dass er ganz gut serviert. Aber es wird wichtig sein, dass ich auch wieder von Anfang an da bin und ich ihn gar nicht in die Partie reinkommen lasse."

 06:26

Extradruck für ÖTV-Star?

Thiem wird vielleicht eine Portion Extradruck verspüren, denn zuletzt hatte er in den Achtelfinali von Wimbledon (gegen Tomas Berdych) und bei den US Open (nach 2:0-Satzführung gegen Juan Martin Del Potro) gegen weit namhaftere Gegner nur knapp verloren. Nun soll es mit dem Vorstoß in die Major-Runde der letzten acht endlich auch außerhalb von Paris klappen. "Ich muss auf jeden Fall gewarnt sein", meinte Thiem mit Blick auf Sandgrens bisherige Melbourne-Performance. "Es ist immer interessant, gegen Gegner zu spielen, gegen die ich noch nie gespielt habe."

 06:26

Wer ist der Gegner?

Zuvor muss er aber den Unbekannten mit dem eigenartigen Vornamen bezwingen - ein Tennisspieler mit dem Namen Tennys scheint fast kitschig. Den Namen hatte er zu Ehren seines schwedischen Ur-Großvaters erhalten. Sandgren hat auf seinem Weg in die vierte Runde immerhin Jeremy Chardy (FRA) und dann vor allem Rückkehrer Stan Wawrinka (SUI-9) jeweils in drei Sätzen geschlagen. Am Samstag schaltete er den jungen Deutschen Maximilian Marterer in vier Sätzen aus. Sandgren hat gegen Thiem also nichts zu verlieren.

 06:25

Thiem Favorit gegen Sandgren

Der Weltranglisten-97. aus Tennessee stammt aus dem College-Tennis und stand noch nie im Achtelfinale eines Majors. Für Thiem ist es bereits das sechste in Folge bzw. das achte insgesamt. Doch nicht nur deshalb ist Thiem großer Favorit. Unter normalen Umständen sollte er in sein erstes Major-Viertelfinale abseits der French Open, wo Thiem 2016 und 2017 jeweils sogar das Halbfinale erreicht hatte, einziehen.

 06:15

Herzlich willkommen zum oe24-LIVE-Ticker!

Dominic Thiem trifft heute im Achtelfinale der Australian Open auf den US-Amerikaner Tennys Sandgren. oe24 tickert für Sie LIVE ab 6:40.