Thiem gegen Zverev im Madrid Halbfinale

Madrid-Halbfinale

Thiem will jetzt auch Zverev biegen

Dominic Thiem hat den dritten Finaleinzug beim ATP-Masters-1000-Turnier in Madrid verpasst.  

 Ende

Tja, Thiem hat es angedeutet. "Das Halbfinale ist schon sensationell für mich und Zverev ist nochmal ein anderes Kaliber". Am Ende setzte es eine klare Niederlage. Für Thiem geht die Sandplatz-Reise nach Rom weiter. Sport24 tickert für Sie auch nächste Woche jedes Match unseres Tennis-Stars LIVE. Danke fürs Einschalten!

 2. Satz

Thiem - Zverev 4:6

Drei Matchbälle für Zverev und einer davon sitzt! Der Deutsche steht im Finale in Madrid und Thiem geht schlichtweg die Kraft aus gegen das Power-Tennis von Zverev.

 2. Satz

Thiem - Zverev 4:5

Thiem serviert zu 15 zum Punktgewinn. Doch jetzt liegt alles in der Hand von Alexander Zverev. Er serviert zum Match und dem Finaleinzug in Madrid.

 2. Satz

Thiem - Zverev 3:5

Zverev streut zwar zwei leichte Fehler ein - profitiert aber von starken Aufschlägen. Und holt sich so das Game zu 30. Ein Spiel fehlt noch aufs Madrid-Finale für den Deutschen. Thiem serviert jetzt gegen die drohende Niederlage.

 2. Satz

Thiem - Zverev 3:4

Nach 12 Minuten zittert sich Thiem hier zum Punktgewinn. Ein unglaubliches Game der beiden. Und so wichtig für Thiem! Er bleibt noch im Match. Das Momentum jetzt klar auf der Seite von Thiem.

 2. Satz

Alexander Zverev ist nicht glücklich - zum wiederholten Male. Wieder fällt eine Hawkeye-Entscheidung zu Gunsten Thiems aus, der Ball wird wiederholt. Dennoch gibt es einen weiteren Breakball für den Deutschen, weil Thiem einen einfachen Fehler einstreut. Mit einem guten Aufschlag kann der 27-Jährige vereiteln. Nach einem Vorhandfehler des Deutschen gibt es nun Spielball für Thiem - den Zverev wiederum abwehren kann. Es geht hin und her.

 2. Satz

Einstand

Thiem kann diesen Schwung erstmal jedoch nicht wirklich mitnehmen - sieht sich nach einem leichten Rückhandfehler mit einem 0:30 konfrontiert. Der Österreicher kontert offensiv und gleicht aus, der Spielball geht jedoch an Zverev, nachdem eine Vorhand Thiems im Netz hängen bleibt. Der Lichtenwörther wehrt ab! Zverev scheitert mit dem Longline-Schuss. Einstand 40:40.

 2. Satz

Thiem - Zverev 2:4

Immerhin das erste Re-Break von Thiem! Insgesamt waren es aber zu viele einfache Fehler von Thiem im 2. Satz.

 2. Satz

Thiem geht die Kraft aus

Die Körpersprache und das Auftreten des Österreichers erinnert nun vielmehr an die Matches in Doha und Dubai. Möglicherweise sind es aber auch die Strapazen der letzten Tage, die dem 27-Jährigen bei dessen Comeback-Turnier zu schaffen machen.

 2. Satz

Break Zverev zur 4:1-Führung!

Zverev packt bei Einstand eine blendende Vorhand longline aus - nächste Chance auf das vorentscheidende zweite Break. Die passt nun auch! Unmotivierter Stopp von Thiem, der nicht einmal den Hauch des Eindrucks macht, hier noch die Wende schaffen zu können.

 2. Satz

40:40

Es ist auch eine durchaus ausbaufähige Performance von Dominic Thiem, der zu wenig durchschlagskräftig und gleichwohl zu fehleranfällig agiert. Zverev nimmt das gerne an, holt sich ein 15:30. Nach einer langen Rallye, in der einmal mehr Alexander Zverev die Kontrolle übernehmen sollte, holt sich der Weltranglistensechste einen Breakball. Thiem wehrt ab! Der Deutsche wird mit der Rückhand zu lange. Einstand 40:40.

 2. Satz

Thiem - Zverev 1:3

Zverev lässt es leicht aussehen, doch seine Aufschläge sind schlichtweg überragend. Nichts zu holen für Thiem bislang. Zverev bestätigt sein Break zum 3:1 im zweiten Satz.

 2. Satz

Break Zverev!

Zverev mit einer glänzenden Rückhand - holt sich das Break! Die Rückhand von Thiem ist zu lange. Ist das eine kleine Vorentscheidung?

 2. Satz

Breakchance Zverev!

 2. Satz

Mit einer misslungenen Vorhand ins Aus von Zverev und einem guten, platzierten Stopp kann sich Thiem befreien - 30:30.

 2. Satz

Thiem steht bei eigenem Aufschlag unter Zugzwang und liegt jetzt 0:30 zurück.

 2. Satz

Thiem - Zverev 1:1

Zverev spielt sich immer mehr in einen guten Rhythmus. Als Returnspieler hat Thiem aktuell recht wenig auszurichten - zu Null stellt Zverev auf 1:1.

 2. Satz

Thiem - Zverev 1:0

 2. Satz

Netzkante!

Thiem komplett in der Defensive doch dann streift der Ball die Netzkante. Glück für Thiem! Der anschließende Punkt sichert Thiem das Game - 1:0.

 2. Satz

Abgewehrt

Thiem mit gutem Aufschlag nach außen, Zverev Return ist zu lang - 40:40.

 2. Satz

Breakchance für Zverev

Eine Rückhand-Longline bringt Zverev die nächste Breakchance.

 2. Satz

Der Wind schmeckt Zverev überhaupt nicht, das sieht man ihm an. Thiem versucht die Ballwechsel jetzt kürzer zu halten - 30:30.

 1. Satz

Thiem - Zverev 3:6

Der erste Satz ist erstmal weg für Thiem. Zverev spielt mit dem Break im Rücken und mit seinem starken Aufschlag super Tennis. Und so läuft Thiem nach 42 Minuten einen Satzrückstand hinterher.

 1. Satz

Wind wird stärker ...

Strahlender Sonnenschein in Madrid bei 28 Grad Lufttemperatur, doch der Wind wird stärker. Zverev sieht sich selbst als einen der schwächsten "Windspieler". Kann Thiem diesen Faktor eventuell ausnützen?

 1. Satz

Thiem - Zverev 3:5

Die beiden zeigen fabelhaftes Tennis. Sowohl von der Grundlinie, als auch am Netz zeigen beide ihre Qualitäten. Thiem verkürzt auf 3:5.

 1. Satz

Thiem - Zverev 2:5

Zverev startet mit einer glänzenden Rückhand in dieses Spiel, legt einen guten Aufschlag hinterher und lässt danach wenig anbrennen. Zverev serviert mit 40:0 durch! Da gibt's nichts zu holen für Thiem, der jetzt gegen den Satzverlust aufschlägt.

 1. Satz

Thiem - Zverev 2:4

Perfektes Aufschlagspiel von Thiem! Mit einem 40:0 und keiner einzigen Chance von Zverev verkürzt Thiem auf 2:4.

 1. Satz

Thiem - Zverev 1:4

Und der Deutsche kann sein Break bestätigen - stellt auf 4:1. Jetzt geht der erste Satz ziemlich schnell in Richtung Zverev.

 1. Satz

Thiem - Zverev 1:3

Intensive Anfangsphase der beiden. Zverev und Thiem schenken sich nichts!

 1. Satz

Break Zverev!

Zverev holt sich nach einer völlig missglückten Vorhand Thiems einen weiteren Breakball. Und der passt nun auch! Schlechter Stopp von Thiem - da ist das Break für den 24-Jährigen!

 1. Satz

Bamm! Nächster Rückhand-Kracher von Thiem

Kann den nächsten Breakball von Zverev abwehren. Der Deutsche klopft jetzt gewaltig an. Thiem wehrt sich - bislang mit Erfolg.

 1. Satz

Nächster Doppelfehler von Thiem und die nächste Breakchance für Zverev.

 1. Satz

Thiem nimmt eine Challenge und sieht den Ball von Zverev im Out - recht hat er! Es bleibt beim 40:40.

 1. Satz

Doppelfehler für Thiem ... Bitter in dieser heißen Phase bei eigenem Aufschlag.

 1. Satz

Thiem wehrt Breakball von Zverev ab - 40:40

In den Rallyes sieht das bislang sehr gut aus, was Dominic Thiem hier heute auf den Platz bringt. Auch der Netzangriff zum 30:15 ist gut vorgetragen, der Niederösterreicher zeigt sich variantenreich. Dann streut der Weltranglistenvierte jedoch zwei Fehler mit der Vorhand ein - etwas aus dem Nichts hat Zverev einen Breakball. Per Serve-and-Volley kann Thiem jedoch abwehren. Einstand 40:40.

 1. Satz

Thiem - Zverev 1:2

Zverev kann sich mit zwei starken Aufschlägen befreien und holt sich das Game - 1:2 aus der Sicht von Thiem.

 1. Satz

Breakchance für Thiem!

Thiem holt sich mit einer krachenden Rückhand den Vorteil in diesem Game ...

 1. Satz

40:40 - Intensives Spiel

Zverev kommt zu vielen schnellen Punkten mit seinem Aufschlag, ist von der Grundlinie jedoch noch etwas fehleranfällig. Nach einem leichten Vorhandfehler des Deutschen kommt Thiem zum 30:30. Mit dem nächsten Aufschlagwinner holt sich Zverev dann einen Spielball, den Thiem mit einem feinen Passierball jedoch abwehren kann.

 1. Satz

Thiem - Zverev 1:1

Zverev übernimmt von Beginn an die Kontrolle beim Aufschlag von Thiem, legt dann aber eine Vorhand knapp ins Aus. Von da an macht Thiem seine Sache tadellos, setzt zweimal seine Vorhand wunderbar in Szene und sichert sich den Punkt.

 1. Satz

Thiem - Zverev 0:1

 1. Satz

Los geht's! Zverev beginnt mit dem Aufschlag!

 16:11

Head-to-Head

Dominic Thiem hat sich im Head-to-Head einen schönen Polster gegen Kumpel Zverev erspielt, liegt mit 8:2 voran. Das einzige bisherige Duell der beiden in Madrid, 2018 nämlich im Endspiel, ging an den Deutschen.

 16:07

Beide Spieler schlagen sich ein

Dominic Thiem hat den Coin Toss für sich entschieden, wählt Rückschlag - wie immer. Und schickt auch noch ein "Alles Gute" in Richtung seines Gegners Zverev. In wenigen Minuten geht's los!

 15:56

Im Finale wartet Ruud oder Berrettini

 15:15

Halbfinale "sensationell"

"Natürlich liebe ich die Bedingungen hier. Aber ich habe doch sehr lange nicht gespielt und nun gegen drei völlig unterschiedliche Gegner gewonnen. Das Halbfinale ist daher sensationell", schiebt Thiem vor dem Halbfinal-Kracher die Favoritenrolle von sich weg. Auch an das letzte Duell der beiden in Spaniens Hauptstadt hat der Lichtenwörther nicht vergessen: "Da war ich eigentlich chancenlos", erinnerte er sich schmerzhaft zurück.

 15:12

Zverev hat die "Big 3" auf ihren Spezial-Belägen besiegt

Alexander Zverev strotzt derzeit nur so vor Selbstvertrauen. Mit dem Viertelfinal-Triumph über Sandplatzkönig Rafael Nadal hat er jetzt ein Kunststück zusammen gebracht, das nur die wenigsten Spieler geschafft haben. Er hat die Big 3 der Tennis-Welt auf ihren Spezial-Belegen in die Knie gezwungen: Novak Djokovic auf Hardcourt, bei den ATP Finals in London, Roger Federer auf Rasen beim Turnier in Halle und nun auch endlich Rafael Nadal auf Sand. "Es war einer der besten Siege, die ich in meiner Karriere gehabt habe", jubelte der Deutsche im Sky-Interview.

 14:13

Willkommen zum Sport24-LIVE-Ticker!

Dominic Thiem glaubt an den großen Final-Coup beim Masters in Madrid. Im Halbfinale wartet ein echter Schlager auf die Fans. Thiem trifft auf Kumpel Zverev - gelingt Zverev ein Revanche für das verlorene US-Open-Finale? Sport24 tickert für Sie ab 16 Uhr LIVE!