Ex-Football-Talent dreht völlig durch

Familienhund verbrannt

Ex-Football-Talent dreht völlig durch

Der ehemalige College-Football-Spieler und Familienvater wurde festgenommen.

Patrick Zane Thompson wurde vorige Woche unter anderem wegen dem Verdacht der Tierquälerei festgenommen. Was sich schon jetzt schlimm anhört, wird noch schlimmer. Laut Polizeibericht missbilligte Thompson ein T-Shirt seiner 17-jährigen Tochter, weil es seiner Meinung nach etwas mit dem Teufel zu tun hatte.

Situation eskaliert völlig
Danach brannten bei dem 42-Jährigen die Sicherungen durch. Nachdem er das Shirt der Tochter verbrannte, sagte er, dass er ein männliches Opfer darbringen müsse. Das sei entweder er selbst, sein 6-jähriger Sohn oder der Familienhund. Thompson meinte danach, er hatte eine Vision, dass etwas Schreckliches passieren würde und er wusste was zu tun war. Unter dem Flehen seiner Familie doch aufzuhören, brach er dem Hund das Genick und packte ihn in seinen Smoker um ihn zu verbrennen.

Die Polizei fand ihn betend
Seine Familie flüchtete und rief die Polizei. Diese fand den Ex-Football-Spieler betend und mit einer Schnittwunde am Arm. Der Besitzer der "Raging Cajun Smoking Barbecue catering company" gab an, vor der Tat Marihuana geraucht und eine Vision gehabt zu haben. Seine Frau meint auch, dass ihr Mann unter enormen Stress stünde.