Offiziell: Kara wechselt zu Orlando City

"Gehimnisvolles" Video zeigt Rapid-Stürmer

Offiziell: Kara wechselt zu Orlando City

Artikel teilen

Der Transfer ist durch! Ercan Kara verlässt Rapid und wechselt in die USA. Bereits heute morgen postete Orlando auf den sozialen Medien ein "geheimnisvolles" Video über den Neuzugang.

Ercan Kara wechselt von Grün-Weiß zu Violett. Der österreichische Fußball-Teamspieler wird künftig für den Orlando City SC in der Major League Soccer spielen. Dies gaben sein bisheriger Verein Rapid und der Club aus Florida am Donnerstag bekannt. Kara erhält laut Angaben von Orlando einen Vertrag bis Ende 2024 mit Option auf eine Verlängerung 2025 und 2026. Für Rapid war der seit kurzem 26-Jährige seit zwei Jahren im Einsatz. Sein Vertrag wäre im Sommer ausgelaufen.Der 26-Jährige wird beim MLS-Verein Orlando City künftig mit der Nummer 9 auflaufen.

Auf Social Media postete Orlando zuvor ein Video. Darauf ist die Silhouette Karas zu erkennen, der durch den Spielertunnerl in Richtung des Spielfelds marschiert. Der Transfer galt als offenes Geheimnis: Der Stürmer hatte bereits seinen Medizincheck absolviert, nur noch letzte Details waren zu klären.

© OrlandoCity/Ryan Martinez
Offiziell: Kara wechselt zu Orlando City
× Offiziell: Kara wechselt zu Orlando City

© OrlandoCity/Ryan Martinez
Offiziell: Kara wechselt zu Orlando City
× Offiziell: Kara wechselt zu Orlando City

© OrlandoCity/Ryan Martinez
Offiziell: Kara wechselt zu Orlando City
× Offiziell: Kara wechselt zu Orlando City

Am Nachmittag dann die ofizielle Bestätigung. Kara wechselt in die USA zu Orlando City. Kara, seit 3. Jänner 26 Jahre alt, absolvierte für den SK Rapid in den letzten 24 Monaten insgesamt 84 Pflichtspiele und konnte dabei 37 Treffer erzielen.

Als "Designated Player" darf Karas Gehalt außerhalb des "Salary Cap" - der Obergrenze für Spielergehälter - liegen. Jeder Verein der MLS kann drei solcher Spieler beschäftigen. Orlando spielt in Violett, die "Lions" beendeten die vergangene Saison in der Eastern Conference als Sechster. Im Play-off war in der 1. Runde Endstation.

Das sagt Orlando City

General Manager Luiz Muzzi sagte auf der Club-Homepage: "Seine Größe und Stärke macht ihn zum Zielspieler im Strafraum. Aber mit seinen Fähigkeiten ist er auch von außerhalb eine Gefahr. Mit seiner Vielfältigkeit in der Spitze wird er uns viele Möglichkeiten im Angriff geben."

 

 

Das sagt Rapid

Zoran Barisic, Geschäftsführer Sport, meint zum Abgang des Stürmers: „Ercan Kara hat sich in seiner Zeit bei uns bemerkenswert entwickelt und wurde rasch zu einem sehr wichtigen Spieler für uns. Wir wollten ihn schon vor mehr als einem Jahr längerfristig an uns binden, kamen aber zu keinem Abschluss. Vielmehr wissen wir seit einiger Zeit von seinem Wechselwunsch und trotzdem hat er in jedem Training und Spiel alles gegeben, was sehr für ihn spricht. Nun hat er wenige Monate vor Ablauf seines Rapid-Vertrages (Anm.: mit Ende der laufenden Saison) ein Angebot vorliegen, dass wir ihm einfach nicht verwehren können, da wir uns mit seinem neuen Klub auch einigen konnten. Ich wünsche Ercan Kara in seiner weiteren Karriere alles Gute und viel Erfolg, wenn er seine Einstellung behält, kann er sicher in noch höhere Sphären vordringen.“

Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲
OE24 Logo