Kevin Durant

NBA

Kevin Durant bleibt Brooklyn Nets erhalten

Artikel teilen

Basketball-Star Kevin Durant bleibt den Brooklyn Nets nach einer Aussprache mit dem Management und Trainer Steve Nash erhalten.

Der US-Basketball-Star Kevin Durant wird auch künftig das Trikot der Brooklyn Nets tragen. Wie der NBA-Club aus New York City am Dienstag verkündete, habe sich das Management nach einer Aussprache mit dem 33-Jährigen und Cheftrainer Steve Nash geeinigt, die Zusammenarbeit fortzusetzen. Das große Ziel sei es weiterhin, mit Durant den Meistertitel nach Brooklyn zu holen. Erst im Vorjahr hatte der zwölffache All-Star einen neuen Vierjahresvertrag unterschrieben.

Seit Wochen häuften sich jedoch die Berichte, dass der dreimalige Olympiasieger, der für seine vier Jahre mit 198 Mio. US-Dollar entlohnt wird, lieber in der NBA aufhören würde, als noch mal für die Nets zu spielen. Durant wies dies zurück. Allerdings wollte er den Club verlassen und hatte laut "The Athletic" die Entlassung von Trainer Nash und Manager Sean Marks gefordert. Die Boston Celtics, Miami Heat und Toronto Raptors galten als mögliche neue Arbeitgeber von Durant.

Durant ist seit 2019 für die Nets aktiv, wartet mit dem Club aber noch auf einen großen Erfolg. 2017 und 2018 hatte er mit den Golden State Warriors zweimal die Meisterschaft gewonnen und war dabei jeweils zum wertvollsten Spieler der Finalserie gewählt worden.
 

OE24 Logo