Einfädler? Böse Attacke auf Hirscher

Giftpfeile vor Olympia

Einfädler? Böse Attacke auf Hirscher

Internet-Video soll zeigen, dass Hirscher in Schladming einfädelte.

Wir kennen die Geschichte schon von vor zwei Jahren: Da wurde Marcel Hirscher vorgeworfen, einige seiner Siege illegal mittels „Einfädler“ eingefahren zu haben. Die Vorwürfe kamen vom Kroaten Ivica Kostelic, damals einem der härtesten Konkurrenten von Hirscher. Die Sache wurde schließlich im Vorfeld des Schladming -Slaloms aus der Welt geräumt, es war auch nicht wirklich etwas dran.

Diesmal kommen die Vorwürfe, Hirscher wäre trotz Einfädlers aufs Podest gefahren nach dem Schladming-Slalom. Ein – anonymes – Internetvideo soll der Beweis sein, dass Hirscher im zweiten Durchgang des Nightrace bereits beim ersten Tor eingefädelt hätte.

Selbst wenn es so wäre, Auswirkungen auf das Ergebnis hat es keine mehr. Denn: „Die Protestfrist ist vorbei, das Ergebnis damit fix“, so FIS-Renndirektor Günter Hujara. Ob da vielleicht nur jemand von der Konkurrenz versucht, Hirscher wenige Tage vor Olympia nervös zu machen?

Diashow: Die besten Bilder vom Nightrace in Schladming

Die besten Bilder vom Nightrace in Schladming

×