Capitals planen Revanche gegen KAC

ICE Hockey League

Capitals planen Revanche gegen KAC

Die Vienna Capitals haben heute (19.30 Uhr) mit dem KAC eine Rechnung offen. 

Fünfter Spieltag und bereits das zweite Spiel in Klagenfurt: Die Vienna Capitals müssen heute erneut zum KAC. Schon zum Saisonauftakt gab es dieses Duell, gingen die Wiener stark ersatzgeschwächt beim amtierenden Meister mit 0:5 unter. Gelingt heute die Revanche? "Klagenfurt hat eine sehr gute Mannschaft. Sie sind sehr kompakt, spielen jahrelang zusammen und sind nicht umsonst eine Meistermannschaft. Wir müssen Schüsse aufs Tor bringen, mit Zug zum Tor spielen und hinten kompakt stehen -dann sehe ich gute Chancen, dass wir in Klagenfurt gewinnen", zeigt sich Stürmer Niki Hartl zuversichtlich.

Goalie Stéen könnte wieder im Tor stehen

Noch dazu konnten die Wiener am vergangenen Samstag mit dem ersten Saisonsieg (3:0 über Innsbruck) Selbstvertrauen tanken. Da stand Goalie Stefan Stéen erstmals im Caps-Tor und blieb ohne Gegentreffer. Der 28-jährige Schwede, der in seiner Heimat schon zwei Meistertitel feiern konnte, zeigte eine starke Vorstellung. Gut möglich, dass er heute wieder im Tor steht. (pf b)