setzinger

Eishockey

Verwirrung um Setzinger-Abschied

Artikel teilen

Wiener akzeptierte Gehaltskürzungen des Klubs nicht, will aber weiter verhandeln.

Österreichs Eishockey-Teamstürmer Oliver Setzinger verlässt wegen der geplanten Lohnkürzungen von 10 bis 15 Prozent den Schweizer Nationalliga-A-Club SCL Tigers Langnau. Am Dienstagabend war die vom Emmentaler Verein gesetzte Frist an seine Spieler, die neuen, mit den Lohnkürzungen versehenen Verträge zu unterzeichnen, abgelaufen. Daraufhin gaben die Schweizer die Trennung vom OEHV-Stürmer bekannt.

Laut Oliver Setzinger ist die Trennung noch nicht fix. "Es finden noch Gespräche statt", betonte der Wiener, der sich wunderte, wieso Langnau seinen Abgang am Mittwoch bereits als fix vermeldet hat. "Das stimmt auf keinen Fall." Laut Setzinger werde eine Entscheidung über seine sportliche Zukunft erst "in ein paar Tagen" fallen.

OE24 Logo