Höfl-Riesch tröstet verletzte Lindsey

Wintersport

Höfl-Riesch tröstet verletzte Lindsey

Artikel teilen

Wahl-Kitzbühlerin besucht Vonn.

Maria Höfl-Riesch hat ihre verletzte Freundin Lindsey Vonn in Vail besucht. "Ich habe sie getröstet", sagt die Wahl-Kitzbühlerin. "Aber Lindsey ist schon voller Tatendrang." Die beiden sind wieder gute Freundinnen. Maria (wurde am Sonntag 29) sagt: "Wir haben ein Super-Verhältnis und ich glaube auch, dass sie sehr schnell wieder auf die Piste zurückkehren wird." Lindsey arbeitet nach ihrem schweren Trainingssturz bereits an ihrem Comeback.

Trotz Kreuzbandeinriss will Lindsey nämlich schon in Lake Louise (6. bis 8. Dezember) in den Speed-Bewerben antreten. Maria ist davon überzeugt, dass ihre Freundin das schaffen kann. "Es kommt immer drauf an, wie stark die Verletzung und wie das Gefühl im Knie ist. Natürlich ist das Ganze ein Hemmnis im Unterbewusstsein. Aber wenn man keine Schmerzen und ein stabiles Gefühl hat, ist es möglich".

So sexy ist der Damen-Weltcup

Lara Gut (SUI)

Stefanie Köhle (AUT)

Lara Gut (SUI)

Bernadette Schild (AUT)

Lara Gut (SUI)

Frida Hansdotter (SWE)

Tina Maze (SLO)

Eva-Maria Brem (AUT)

Lara Gut (SUI)

Tina Maze (SLO)

Tina Weirather (LIE)

Marlies Schild (AUT)

Maria Höfl-Riesch (GER)

Eva-Maria Brem (AUT)

Tina Maze (SLO)

Maria Höfl-Riesch (GER)

Marlies Schild (AUT)

Tina Weirather (LIE), Lara Gut (SUI)

Julia Mancuso (USA)

Maria Höfl-Riesch (GER)

Julia Mancuso (USA)

Eva-Maria Brem (AUT)

Bernadette Schild (AUT)

Lara Gut (SUI)

Mikaela Shiffrin (USA)

Lindsey Vonn (USA)

Mikaela Shiffrin (USA)

Frida Hansdotter (SWE)

Lindsey Vonn (USA)

Anna Fenninger (AUT)

Stefanie Köhle (AUT)

Anna Fenninger (AUT)

Stefanie Köhle (AUT)

Frida Hansdotter (SWE)


OE24 Logo