Kofler lädt Akku für Tournee-Sieg auf

Favorit

Kofler lädt Akku für Tournee-Sieg auf

ÖSTERREICH verrät das Erfolgsgeheimnis des sympathischen Tirolers.

Sieg bei der Tournee-Generalprobe in Engelberg (Schweiz), Führung im Gesamt-Weltcup - für Andi Kofler ist die Welt vor Weihnachten mehr als in Ordnung. Nach Problemen in der vergangenen Saison und beim heurigen Auftakt in Harrachov ("Da hab ich schöne Hummelflüge hingelegt") ist "Kofi" wieder absolute Weltklasse. Auch, weil er körperlich endlich topfit ist ...

Was die wenigsten wissen: Kofler arbeitet neuerdings mit Fitness-Guru Gerhard Außerlechner zusammen. Der hat bereits unsere Alpin-Superstars Marlies Schild und Benni Raich mit an die Weltspitze geführt.

Außerlechner erlöste Kofler von den Schmerzen
Nachdem Kofler im vergangenen Sommer unter ständigen Rückenproblemen litt, wandte auch er sich an Außerlechner. Der fand heraus: Ein Längsband drückte auf die Bandscheibe. Außerlechner behob die schmerzende Fehlstellung, verordnete Kofler zudem spezielle Gymnastik-Übungen.

Nun ist der 27-Jährige für viele der Topfavorit auf den Gewinn der Vierschanzentournee. Doch "Kofi" entzieht sich dem Hype. Gleich nach dem letzten Sprung in Engelberg sprang er unter die Dusche und fuhr gemeinsam mit Freundin Mirjam sowie seinen Schwiegereltern in spe heim ins wunderschöne Tirol.

Dort will er über Weihnachten den Kopf frei bekommen und Kraft tanken. Außerdem bleibt Zeit für ein ganz besonderes Training: Traditionell trifft sich "Kofi" an Heiligabend mit seinen alten Freunden aus der Talentschmiede in Stams zum Rodeln.

"Weihnachten mit Gelbem Trikot - was Besonderes"
Kofler happy: "Mit dem Gelben Trikot des Weltcupführenden Weihnachten zu feiern, ist etwas ganz Besonderes."

Nach den Festtagen wird es dann ernst. Bis zum 28. Dezember reisen die ÖSV-Adler im deutschen Oberstdorf an. Am 29. beginnt die Tournee - mit Andi Kofler als Topfavorit ...

"Tournee wird ein harter Fight"

Frage: Andi Kofler, sind Sie nach Ihrem Triumph von Engelberg mit sich und Ihrer Form vor der Tournee zufrieden?
Andi Kofler: Ich habe mir damit selbst das schönste Weihnachtsgeschenk gemacht. Beide Bewerbssprünge waren sehr gut, nun bin ich mit meinem weiteren Sieg überglücklich.
Frage: Nun gehen Sie als Favorit in die Tournee, ist das ein positives Gefühl oder bedeutet es Druck?
Kofler: Mit dem Gelben Trikot des Weltcupführenden Weihnachten zu feiern, ist etwas ganz Besonderes. Die Ausgangssituation für die Tournee könnte nicht spannender sein. Die Spitze ist extrem knapp beisammen und ich freue mich auf einen harten Fight.
Frage: Was erwartet die Fans an den Schanzen und daheim an den TV-Bildschirmen?
Kofler: Der Länderkampf mit den wieder erstarkten Deutschen wird sicher viele Fans an die Schanzen locken und für tolle Stimmung sorgen.