Limbacher holt Gold im Ski-Cross

Kreischberg

Limbacher holt Gold im Ski-Cross

Artikel teilen

Zangerl nach schwerem Sturz bei Herren im Halbfinale out.

Die Oberösterreicherin Andrea Limbacher hat bei der WM am Kreischberg im Ski Cross der Damen überraschend die Gold-Medaille geholt. Die 25-Jährige setzte sich am Sonntag in einer knappen Entscheidung gegen die Französin Ophelie David durch. Bronze ging an die Schweizerin Fanny Smith.

Bei den Herren schaffte es Thomas Zangerl bis ins Halbfinale. Dort stürzte der Tiroler nach einer Kollision mit dem Schweizer Armin Niederer schwer, beide wurden im Akia ins Ziel transportiert. Zangerl war nach Auskunft der sportlichen Leiterin Sabine Wittner ansprechbar, klagte über Brust- und Rückenschmerzen.

Titelmitfavorit Andreas Matt scheiterte ebenso im Viertelfinale wie bei den Damen Christina Staudinger. Für Katrin Ofner und Johannes Rohrweck war bereits im Achtelfinale Endstation.

Slowene Flisar holte Gold im Ski Cross der Herren
Der Slowene Filip Flisar hat in der letzten Entscheidung der WM am Kreischberg am Sonntag Gold im Ski Cross geholt. Flisar setzte sich im Finale der Herren vor Olympiasieger Jean Frederic Chapuis aus Frankreich durch. Bronze ging an den Schweden Victor Öhling Norberg. Der Tiroler Thomas Zangerl war als letzter der ÖSV-Mannschaft im Halbfinale nach einem Sturz ausgeschieden.

Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲
OE24 Logo