Lizz Görgl rockte Lenzerheide

Weltcup-Abschlussparty

Lizz Görgl rockte Lenzerheide

Nach dem letzten Rennen in Lenzerheide legte Lizz Görgl auf der Bühne los.

Spätestens seit der Ski-WM 2011 in Garmisch-Partenkirchen weiß man, dass Österreichs Speed-Ass Lizz Görgl auch als Sängerin eine gute Figur abgibt. In Garmisch trällerte die Steirerin den WM-Song „Between heaven and hell“. Und das nicht nur im Studio, sondern auch live auf der Bühne.

Beim Weltcup-Finale in Lenzerheide stellte Görgl ihr Gesangstalent einmal mehr live zur Schau. Neben Ivicia Kostelic (Gesang, Gitarre), Andre Myhrer (Gitarre) und Jan Hudec (Schlagzeug) sang Görgl den Klassiker „Proud Mary“. Sehr zum Gaudium der anwesenden Fans.