Morgi, Kofler führen ÖSV-Aufgebot an

Japan-Springen

Morgi, Kofler führen ÖSV-Aufgebot an

ÖSV tritt nicht in stärkster Besetzung bei Springen in Sapporo an.

Thomas Morgenstern und Andreas Kofler, die Gewinner der jüngsten zwei Auflagen der Vierschanzen-Tournee, führen das ÖSV-Team für die zwei Weltcup-Skisprungbewerbe am Wochenende in Sapporo an. Betreut von den Stützpunkt-Trainern Heinz Kuttin und Florian Liegl flogen am Mittwochabend auch Manuel Fettner, Stefan Thurnbichler, Mario Innauer und Michael Hayböck nach Japan. Nicht mit dabei sind Gregor Schlierenzauer, der beim Kombinierer-Weltcup in Seefeld als Vorspringer Trainingseinheiten absolvieren wird, Martin Koch und Wolfgang Loitzl.