Schlierenzauer gewinnt am Holmenkollen

Skispringen

Schlierenzauer gewinnt am Holmenkollen

Österreichs Super-Adler feiert einen ex aequo-Erfolg mit dem Polen Zyla.

Gregor Schlierenzauer hat am Sonntag ausgerechnet im nordischen Mekka auf dem Holmenkollen in Oslo wieder zugeschlagen. Der 23-jährige Tiroler verbesserte sich mit einem 135-m-Satz vom vierten Zwischenrang auf Platz eins und teilte sich mit dem Polen Piotr Zyla den Tagessieg. Es war der neunte Saisonsieg für Schlierenzauer und sein insgesamt 49. Weltcup-Erfolg. Rang drei ging an Robert Kranjec (SLO), zweitbester Österreicher wurde Wolfgang Loitzl als Sechster.

Schlierenzauer hatte auf der Großschanze auf dem Holmenkollen u.a. auch 2011 die WM-Goldmedaille gewonnen. Die Saison wird kommendes Wochenende mit zwei Einzelbewerben und einer Teamkonkurrenz in Planica beendet. Im Nationencup führt weiterhin Österreich mit 46 Punkten Vorsprung auf Norwegen.

Diashow: Die besten Sportbilder des Tages

Die besten Sportbilder des Tages

×