Skeleton-Pilotin krachte gegen Besen

Skandal in Igls

Skeleton-Pilotin krachte gegen Besen

Kanadierin Channell hatte bei Bewerben in Igls Glück im Unglück.

Schrecksekunde bei den Skeleten-Bewerben am vergangenen Wochenende in Igls. Die Kanadierin Jane Channell ist in ihrem zweiten Lauf erst wenige Sekunden unterwegs, als sie plötzlich bei vollem Tempo gegen einen Besen kracht. Glück im Unglück: Channell wird kollidiert nicht frontal mit dem Kopf gegen den Besen, sondern touchiert "nur" mit der Schulter.

Ein Funktionär hatte zuvor versucht, den Eiskanal vom Neuschnee zu befreien. und dürfte den Besen dabei fallen lassen haben. Channell konnte ihre Fahrt fortsetzen und kam am Ende auf den zwölften Platz. "Was kann man da machen", fragte die unverletzt gebliebene Fahrerin nach dem Rennen mit einem ungläubigen Kopfschütteln.

Der Titel in Igls ging an die Britin Lizzy Arnold, Janine Flock wurde Vize-Europameisterin und baute mit Platz zwei ihre Führung im Gesamtweltcup aus.

Diashow: Diashow So hübsch ist Skeleton-Hoffnung Janine Flock

Diashow So hübsch ist Skeleton-Hoffnung Janine Flock

×