Brennsteiner greift zum Abschluss nach Premieren-Sieg

Beim Herren-RTL in Meribel

Brennsteiner greift zum Abschluss nach Premieren-Sieg

Artikel teilen

Karriere-Meilenstein im RTL-Finish? Stefan Brennsteiner am Samstag um Sieg-Premiere.

Bei seinem zweiten Platz am letzten Wochenende kratzte das ÖSV-Ass schon kräftig am obersten Treppchen. „Ich hätte schon mit dem Sieg geliebäugelt“, gestand Brennsteiner, der im zweiten Riesentorlauf von Kranjska Gora nur Henrik Kristoffersen (NOR) den Vortritt lassen musste. Wie schon im Vorjahr scheint der 30-jährige Salzburger im Finish richtig in Fahrt zu kommen. Gute Vorzeichen für sein letztes Rennen – den RTL am Samstag in Méribel (9 und 12 Uhr, im Sport24-Liveticker).

Seit Set-up-Umstellung läuft’s richtig rund

„Wenn Set-up und Material wieder so zusammenpassen, dann glaube ich, es ist alles drin“, bläst Brennsteiner zum Angriff. Apropos Set-up: Wie „Brandy“ verriet, hat er nach seinem Ausfall im Jänner in Adelboden beim Material getüftelt und unter anderem mit einem kürzeren Ski wieder mehr Sicherheit gefunden. „Dann hab ich gesagt: Zurück wieder auf Altbewährtes und da wieder einzelne Ski raustesten. Das hat gut funktioniert.“

Breite Brust: »Derzeit bin ich mit der Schnellste«

Nun könnte sein Selbstvertrauen kaum größer sein. „Derzeit bin ich vom Schwung her und in manchen Passagen mit der Schnellste, aber das kann morgen wieder komplett anders sein oder nächste Woche“, weiß der dreifache Weltcup-Podestfahrer. In den Kampf um Kristall wird Brennsteiner jedoch nicht mehr eingreifen. Als ak­tuell Achter der RTL-Disziplinwertung fehlen ihm 417 Punkte auf den bereits als Kugel-Sieger feststehenden Marco Odermatt (SUI). Bester Österreicher ist Manuel Feller als Dritter. Unser ÖSV-Topduo startet nun den Angriff auf Platz eins im Herren-Nationencup. Nur zehn Punkte fehlen auf die Schweiz.

Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲
OE24 Logo