Kitz kämpft gegen die Schneemassen

'Die Nacht war intensiv'

Kitz kämpft gegen die Schneemassen

Artikel teilen

Aufgrund des Neuschnees gab es für die Pistenarbeiter in Kitzbühel keine Nachtruhe.

Wetter-Kapriolen in Kitzbühel. Die Schneemassen stellen die Verantwortlichen vor Herausforderungen. Die Pistenarbeiter mussten bereits um 4 Uhr nachts ausrücken, um den Neuschnee aus der Piste zu bekommen. Mit Erfolg. Der Start des ersten Durchgangs des Slalom-Klassikers am Ganslernhang um 10:15 wurde von den Verantwortlichen bestätigt.

"Guten Morgen aus Kitzbühel! Wir haben wieder eine sehr winterliche Nacht hinter uns, die Pistenarbeiter sind seit 4 Uhr im Einsatz. Die Jury hat das Programm bestätigt: Slalomstart: 10:15 Uhr," teilten die Offiziellen mit. Aufgrund der schlechten Wetterprognose wurde der klassische Kitzbühel-Slalom von Sonntag auf den Samstag vorverlegt. Die zweite Hahnenkamm-Abfahrt geht dann am Sonntag über die Bühne.

Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲
OE24 Logo