ÖSV-Läuferin kollidiert fast mit Hirsch

ski-alpin

ÖSV-Läuferin kollidiert fast mit Hirsch

Artikel teilen

ÖSV-Läuferin kracht fast mit Hirsch zusammen.

Das ist nochmal gut gegangen! Beim Abfahrtstraining in Nakiska (Kanada) kollidierte ÖSV-Läuferin Sabrina Maier beinahe mit einem Hirsch der die Piste querrte. Der Aufprall wäre verherrend gewesen. Maier selbst nahm den Vorfall gelassen:

Wildwechsel ist in diesen Gegenden nichts ungewöhnliches. Sogar ein Bär wurde schon einmal in Kanada bei einer Rennstrecke gesichtet - das war allerdings in Lake Louise.

Die ÖSV-Damen haben sich dort für das kommende Ski-Wochenende vorbereitet.

OE24 Logo