Ex-Ski-Queen Vonn spricht offen über Schmerzen

Folgen ihrer triumphalen Weltkarriere

Ex-Ski-Queen Vonn spricht offen über Schmerzen

Artikel teilen

Erfolg hat seinen Preis: Lindsey Vonns Karriere ist mit zahlreiche Trophäen und gebrochenen Rekorden ausgezeichnet - doch all die belohnten Mühen des Ex-Skistars hinterlassen noch heute Spuren an ihrer Gesundheit.

Vor gut zwei Jahren war Schluss - die einstige US-amerikanische Ski-Queen Lindsey Vonn legte ihre Krone ab, beendete ihre triumphale Karriere. Leicht war diese Entscheidung keineswegs: „Es war definitiv keine Erleichterung aufzuhören, sondern unglaublich enttäuschend“, spricht sie offen im Interview mit der „Welt“.

„Ich denke, es war angesichts all der Verletzungen, die ich hatte, der bestmögliche Weg, meine Karriere zu beenden.“ Doch der Preis für eine Weltkarriere ist ein teurer, wie sie nun am eigenen Leib zu spüren bekommt. „Ich hatte gedacht und gehofft, dass mein Knie etwas weniger schmerzen würde, wenn ich meine Karriere beendet habe, aber dem ist nicht so.“

Dennoch versuche sie mit der Situation bestmöglich zurechtzukommen: „Ich sage immer noch, dass es all das wert war. Aber das Knie schränkt mich leider ein in den Dingen, die ich tun kann.“

„Ich rede mit Ärzten und versuche, Lösungen für die Zukunft zu finden“, meint Vonn. „Im Moment ist es nicht ideal, aber ich kann es nicht ändern. Wir alle bringen Opfer für den Erfolg - und das ist leider eines meiner Opfer.“

Unglaubliche Erfolge

Ganze viermal gewann Vonn den den Gesamtweltcup. Veredelt wurde ihre glänzende Profilaufbahn mit Olympiagold in der Abfahrt 2010 in Vancouver, obendrauf holte der US-Skistar noch Bronze im Super-G 2010 und 2018 in Pyeongchang in der Abfahrt.

82 Rennerfolge machen Rekordfrau Vonn zur erfolgreichste Skirennläuferin der Weltcupgeschichte. Doch auch ihre Landsfrau Micaela Shiffrin (73 Siege) hat bereits diese Bestmarke im Blick.

OE24 Logo