Vlohva Abrechung mit Ex-Coach

Biografie kommt

Vlohva Abrechung mit Ex-Coach

In ihrer Biografie rechnet der Ski-Star mit dem Ex-Coach ab.

Nach der Trennung von ihrem Langzeitcoach Livio Magnoni lässt der slowakische Ski-Star in ihrer Biografie den Frust über die Trainingsmethoden freien Lauf. Der italienische Trainer bezeichnet den Fahrstil Vlhovas einst als "Bügeleisen". Diese Äußerung war für den Ski-Star zu viel. In Folge dieser Aussagen trennten sich die beiden. Im letzten Winter gab es vom Ski-Star keine weiteren Aussagen zur Trennung. Mit der im November erscheinenden Biografie "Petra" ändert sich dies nun.

Vlhova offenbarte, dass die letzte Saison mit Magnoni ein Massaker war. Der Trainer sei nie zufrieden gewesen, er habe die Athletin wie eine Maschine behandelt. "Nicht wie eine Frau, die auch Gefühle hat, die ihre Tage hat und die manchmal scheitert. Es war krank", so Vlhova im Buch. Der Bügeleisen-Sager brachte das Fass schlussendlich zum Überlaufen. "Ich brach mental zusammen. Ich brüllte ungefähr drei Stunden lang, ich konnte es nicht aufhalten. Ich rief meinen Bruder an, um das mit Livio zu beenden. Ich fluchte heftig am Telefon. In diesem Moment hasste ich ihn, er ruinierte alle Freuden des Gesamtweltcupsiegs," so der slowakische Ski-Star abschließend.