Anna Fenninger bei WM-Lauf out

ski-wm

Anna Fenninger bei WM-Lauf out

Artikel teilen

Fenninger musste kurz vor Ziel abschwingen.

Kurz nach dem Sturz von Lindsey Vonn war Anna Fenninger unterwegs. Die rot-weiß-rote Hoffnung auf einen Pdestplatz hatte anfangs Probleme. Wie würde sie die vorangegangenen Ereignisse verkraften? Ein Fehler im oberen Teil brachte bereits einen beträchtlichen Rückstand.

Danach bringt der stärker werdende Nebel weitere Turbulenzen beim Lauf von Fenninger. Fenninger kämpft sich den Hang runter und versucht bei jeder Kurve Zeit gut zu machen. Es ist aber ohne Erfolg gekrönt. Der Rückstand wächst und Fenninger kann kaum mehr mit den vorderen Rängen mitreden.

Am Ende passiert Fenninger kurz vor dem Ziel eine Unkonzentriertheit. Die ÖSV-Läuferin übersieht ein Tor und fährt daran vorbei. Ausgeschieden. Es war ein sogenanntes "blindes Tor" an besagter Traverse vorbei.

Anna Fenninger zu ihrem Fehler: "Es ist extrem schnell gegangen. Bei der Besichtigung war Nebel, sodass man fast gar nichts gesehen hat."

Fenninger über das Rennen: "Vom Kopf her war es extrem schwierig. Das extrem lange Warten, wir haben schon nicht mehr an ein Rennen geglaubt. Ich habe versucht, locker zu blieben und mein Ding zu machen. Aber die Medaillen werden trotzdem vergeben."


 

OE24 Logo