liberec schanze schnee

Wintersport

Sprungtraining am Montag abgesagt

Artikel teilen

Böiger Wind verhinderte am Montag die ersten Trainings der Springer und Kombinierer auf der Großschanze in Liberec.

Das Training der Spezialspringer und nordischen Kombinierer am Montag auf dem großen Bakken von Liberec musste abgesagt worden. Zwar präsentiert sich die Schanze schon bestens präpariert, doch der zu starke Wind machte ein Training nicht möglich.

Das ÖSV-Team, das komplett angetreten wäre, wird am Dienstag (16.00 Uhr) bei guten Wetterbedingungen geschlossen teilnehmen.

Den freien Tag verbrachte das Team im Quartier in Jablonec am Vormittag mit Sprungkrafttests sowie einem Kraft- und Sprungkraftprogramm. Am Nachmittag stand Fußball-Tennis, Tennis und auch Squash - je nach Geschmack - auf dem Programm.

OE24 Logo