Svindal: Achillessehne gerissen

Bitteres Saison-Aus

Svindal: Achillessehne gerissen

Norwegens Ski-Ass verletzt sich beim Fußballspielen schwer.

Der norwegische Ski-alpin-Star Aksel Lund Svindal hat sich am Sonntag die Achillessehne gerissen. Die Verletzung passierte nach dem Skitraining des norwegischen Teams in Sölden bei einem Jux-Fußballspiel. Svindal unterzog sich noch am Sonntag in Innsbruck einer Operation, die WM-Saison ist für den 31-Jährigen vorzeitig beendet.

"Shit happens", ließ Svindal via Facebook enttäuscht wissen. "Das ist eine richtig schwere Verletzung zu einem sehr schlechten Zeitpunkt. Aber ich kann jetzt nichts anderes machen, als positiv nach vorne schauen", meinte der zweifache Gesamtweltcupsieger, fünffache Weltmeister und Super-G-Olympiasieger 2010.

Somit fällt der schärfste Rivale von ÖSV-Star Marcel Hirscher für die komplette Saison 2014/15 aus. Weltcup-Start ist am 25. bzw. 26. Oktober in Sölden. Damen wie Herren eröffnen die Jagd nach den Kristallkugeln jeweils mit einem Riesentorlauf.