svindal_kernmayer

Vor Weltcup-Auftakt

Svindal wünscht Hirscher viel Glück

Artikel teilen

Seit 2005 kein ÖSV-Sieg in Sölden, Ligety ist der Topfavorit.

Kaum zu glauben: In keinem anderen Ort warten wir länger auf einen Herrensieg als in Sölden, wo Hermann Maier 2005 zuletzt den RTL-Auftakt gewann. Die Hoffnungen, diese Durststrecke zu beenden, liegen auf Marcel Hirscher. Favorit ist allerdings US-Star Ted Ligety, der die letzten drei Riesentorläufe in Sölden gewonnen hat. Deshalb nahmen Hirscher und seine Betreuer den Rivalen ganz genau unter die Lupe: "Wir haben Ligety analysiert. Ich will wissen, warum er bei diesen Schräglagen so einen Speed fahren kann."

Historische Chance
Hirscher kann in dieser Saison auch Historisches schaffen: Noch kein Rennläufer hat den Gesamtweltcup viermal in Folge gewonnen. Aksel Svindal, der stärkste Rivale, fällt mit Achillessehnenriss aus. Der Norweger schickte via Servus TV eine Videobotschaft an Hirscher: "Es tut mir leid, dass es diesmal mit dem Duell nicht klappt. Aber mach dir keine Sorgen, wir sehen uns. Viel Spaß!"

OE24 Logo