Comedy mit Weck und Serafin

Volkstheater

Comedy mit Weck und Serafin

Seiner „Sucht nach neuen Schauspielern“ folgend ist Volkstheater-Direktor Michael Schottenberg für die kommende Saison fündig geworden: Peter Weck, Harald Serafin, Julia Gschnitzer und Heinz Marecek hat er bei der gestrigen Spielplanpräsentation als Gäste angekündigt. Weck, der nach Jahrzehnten auf die Bühne zurückkehrt, und Serafin werden in der Regie des Hausherren in Neil Simons Sonny Boys (ab 17. Oktober) zu sehen sein.

Marecek gibt als Loman in Tod eines Handlungsreisenden sein Debüt am Haus (21. November). Gschnitzer spielt im Theater in den ­Bezirken in Jordi Galcerans Reden mit Mama (ab 19. November).

Andreas Vitasek, der in dieser Spielzeit viel zum Erfolg von Einen Jux will er sich machen beigetragen hat, gibt nächste Saison den Frosch in der Operette Die Fledermaus (12. Dezember).

Sinnsuche
Als weitere Premieren, die alle unter dem Motto „Reise, Sinnsuche, Identitätsfindung“ stehen, wurden Ibsens Peer Gynt (5. September), die österreichischen Erstaufführungen von Yasmina Rezas Ein spanisches Stück mit Maria Bill in der Hauptrolle (26. September), die ­Reifeprüfung (6. Februar) ­sowie Tschechows Drei Schwestern (27. Februar) angekündigt. Zudem hält man sich einen Premierentermin für ein zeitgenössisches Stück frei, das noch nicht genannt werden konnte.

Haltung
Als „offenes Haus mit vielfältigem Programm, Theater zum Angreifen und Unterhaltung mit Haltung“ wolle Schottenberg das Haus weiter betreiben. Er gehe davon aus, dass sein Vertrag auch nach 2010 verlängert werde.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.