Kommissar Rex ermittelt jetzt in Rom

Ciab bello!

© APA/dpa/Urusla Düren

Kommissar Rex ermittelt jetzt in Rom

Fünf Jahre ist es her, dass Kommissar Rex zuletzt im heimischen TV ermittelte. Doch jetzt ist er wieder da. Ab Dienstag schnüffelt sich der 6-jährige Schäfer (eigentlich Henry) jeden Dienstag um 21.10 Uhr auf ORF 1 durch Rom. Doch nicht nur Rex’ Arbeitsplatz hat sich verändert. Auch sein Herrl ist neu: Der gebürtige Südtiroler Kaspar Capparoni spielt in den neuen Staffeln der Kult-Krimi-Serie den Kommissar Lorenzo Fabbri, der den frühpensionierten Rex von Wien nach Rom mitnimmt. Doch dort muss sich Rex erst einleben. Nicht zuletzt fehlt ihm auch seine geliebte Wurstsemmel.

Setbesuch
Derzeit wird in Rom die dritte Staffel der Serie gedreht. ÖSTERREICH traf den 45-jährigen Hauptdarsteller am Set. Im Interview erzählt der dreifache Vater von seinen sechs Hunden und seinem Vorbild Moretti.

ÖSTERREICH: Wie kamen Sie zu der Rolle des neuen Rex-Herrls?
Kaspar Capparoni: Ich habe zum Casting einen meiner sechs weißen Schäferhunde mitgenommen. Als ich eine Szene mit einem Hund drehen sollte, spielte ich sie mit meinem – daraufhin hatte ich die Rolle.

ÖSTERREICH: Sind Sie diesem Hund heute noch dankbar?
Capparoni: Natürlich, sehr. Er bekommt immer noch jeden Tag die doppelte Menge zu fressen (lacht).

ÖSTERREICH: Wie verstehen Sie sich mit Henry bzw. in der Serie mit Rex?
Capparoni: Am liebsten würde ich ihn für immer behalten! Henry hat ein wunderschönes Gesicht und ist so ausdrucksstark. In der Serie sind wir wie menschliche Freunde. Wir streiten auch mal.

ÖSTERREICH: Welcher Kommissar der alten Staffeln war Ihnen der liebste?
Capparoni: Für mich war Tobias Moretti die Ideal-Besetzung. Er hat alles verkörpert, was ein Rex-Herrl ausmacht.

ÖSTERREICH: Und was macht den neuen Rex aus?
Capparoni: In der Serie hat sich vor allem die Dynamik verändert und die Beziehung zwischen Hund und Kommissar. Rex dient nicht nur mehr zur Auflockerung – rund um ihn herum spielt sich alles ab. Es gibt sicher auch mehr zu lachen!

ÖSTERREICH: In Österreich sind Sie noch wenig bekannt. Wie leben Sie?
Capparoni: In einem Haus außerhalb von Rom, wo ich das Leben mit meinen zwei Kindern und dem acht Monate alten Baby genieße.

Kommissar Rex, Dienstag, 21.10 Uhr, ORF 1

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.