Sonderthema:

Noel Gallagher

© PPS

© Thomas Zeidler

"Zeige euch, wer der Chef bei Oasis ist"

"Ich werde nur die Golden Oldies spielen." 222 Tage nach seinem Ausstieg bei Oasis ("Ich kann meinen bescheuerten Bruder Liam keine Sekunde mehr ertragen") gibt Songwriter und Mastermind Noel Gallagher heute und morgen in London seine Comeback-Konzerte. Beim Teenage Cancer Trust-Festival in der ehrwürdigen Royal Albert Hall will er 80 Minuten lang Oasis-Klassiker wie Wonderwall, Don’t Look Back In Anger oder Sad Song spielen. "Das sind meine Songs. Ich kann die spielen, wann immer ich will, denn mein dämlicher Bruder war dabei doch nur der Sänger", erklärt er seine Solo-Auftritte gleich wieder zum Großangriff gegen Liam.

Ausverkauft
Das Noel-Comeback gilt als eine der größten Musik-Sensationen des Jahres. Die 10.400 Tickets waren innerhalb von nur drei Minuten (!) restlos ausverkauft. Auf ebay erzielen die Karten schon Spitzenpreise bis zu 260 Euro. Das ist sogar mehr als für die begehrten U2-Tickets in Wien.

Leckerbissen
Auch wenn Noel dabei die ersten Kostproben seines sagenumwobenen Soloalbums verweigert ("die gibt es zu einem späteren Zeitpunkt. Jetzt zeige ich, wer nach wie vor der wahre Chef von Oasis ist"), erwarten die Fans Leckerbissen: Gallagher tritt im raren Unplugged-Arrangement an. Begleitet von einem Streicher-Ensemble sowie Stone Roses-Legende Mani. "Das Konzert des Jahres", so die Musikbibel N.M.E., gibt’s auch für heimische Fans zum Nachhören: am 29.3. ab 20 Uhr im Internetradio www.absoluteradio.co.uk.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.