"> Heath Ledger tot aufgefunden
Heath Ledger tot aufgefunden

Überdosis

Heath Ledger tot aufgefunden

Der australische Schauspieler Heath Ledger, der durch den Film "Brokeback Mountain" bekanntwurde, ist tot. Der 28 Jahre alte Hollywoodstar sei am Dienstagnachmittag (Ortszeit) in seiner New Yorker Wohnung von einer Masseurin und einer Haushälterin leblos aufgefunden worden, berichtete die "New York Times". Sie hätten dann die Rettungskräfte alarmiert. Die Beamten würden ein Fremdverschulden ausschließen, hieß es.

Zusammengerollter Dollarschein neben Leiche gefunden
Neben der Leiche des Hollywoodstars Heath Ledger ist ein zusammengerollter 20-Dollarschein gefunden worden. Auf den ersten Blick seien daran jedoch keine Reste einer illegalen Substanz - wie etwa Kokain - festgestellt worden, sagte der New Yorker Polizeichef Raymond Kelly am Mittwochnachmittag (Ortszeit) bei einer Pressekonferenz. Die 20-Dollarnote wurde zu weiteren Tests ins Labor geschickt.

Tabletten gefunden
"In der Nähe seines Betts wurden Tabletten gefunden", teilte ein Polizeisprecher dem Sender CNN mit. Es könnte sich um Schlaftabletten handeln. Möglicherweise habe der Tod des 28-Jährigen mit Drogen zu tun. Heath Ledger soll seit geraumer Zeit gegen Drogenprobleme gekämpft haben. Zudem heißt, er habe unter Depressionen gelitten.

Tragischer Unfall?
Derzeit geht die Polizei von einem tragischen Unfall aus, so der Internetdienst TMZ.com. In Ledgers Wohnung wurden mehrere Flaschen mit Tabletten, darunter Schlafmittel, gefunden. Entgegen erster Meldungen seien sie aber nicht in seinem Schlafzimmer verstreut gewesen. Es gebe bislang keinerlei Hinweise auf einen Selbstmord, eine unbeabsichtige Überdosis kann nicht ausgeschlossen werden. Ob sein Gesundheitszustand, der Schauspieler soll an einer Lungenentzündung gehabt haben, eine Rolle gespielt hat, ist noch unklar.

Der Vater des Verstorbenen, Kim Ledger, verlas vor seinem Haus im australischen Perth eine Erklärung, in der er den Tod seines Sohnes als "tragisch, verfrüht und durch einen Unfall verursacht" bezeichnete. Den Verstorbenen beschrieb er als "bodenständig, großzügig, warmherzig und selbstlos".

Erste Autopsie-Ergebnisse "unschlüssig"
Bei einer ersten Autopsie des Hollywood-Schauspielers konnte keine konkrete Todesursache festgestellt werden. Die Ergebnisse seien "unschlüssig", berichtetet ein US-Fernsehsender am Mittwoch in New York. Weitere Tests können bis zu zwei Wochen dauern, hieß es. Dabei soll beispielsweise fest gestellt werden, ob der Australier eventuell an einer nicht diagnostizierten Herzschwäche gelitten habe.

Hollywood reagiert entsetzt
Hollywood hat entsetzt auf den Tod des 28-jährigen Schauspielers reagiert. "Ich hatte so große Hoffnungen für ihn", sagte Schauspieler und Regisseur Mel Gibson. Es sei ein tragischer Verlust, dass er in so jungem Alter sein Leben verloren habe. Schauspielerin Nicole Kidman nannte den Tod von Ledger eine "schreckliche Tragödie" und sprach der Familie Ledgers ihr Beileid aus. Der australische Ministerpräsident Kevin Rudd sagte, das Land habe einen seiner größten Schauspieler verloren.

Prophetisches Interview
Unheimlich: In einem seiner letzten Interviews machte Heath sich Gedanken über den Tod. Auf die Frage, wie die Geburt seiner Tochter Matilda sein Leben verändert hat, antwortete der Schauspieler: "Du bist gezwungen, dich mehr zu respektieren. Du lernst mehr über dich selbst durch dein Kind, schätze ich. Und, ich glaube, du siehst den Tod auch anders. Es ist wie ein Teufelskreis. Ich habe das Gefühl, ich könnte, weil ich denke, ich werde in ihr weiterleben. Aber gleichzeitig willst du nicht sterben, weil du den Rest ihres Lebens bei ihr sein willst."

Oscar-Nominierung für "Brokeback Mountain"
Der am 4. April 1979 im australischen Perth geborene Darsteller hatte für seine Darstellung eines schwulen Cowboys in dem Film "Brokeback Mountain" an der Seite von Jake Gyllenhaal eine Oscar-Nominierung erhalten. Ledger war zuletzt in der Bob Dylan-Biografie "I'm Not There" auf der Leinwand zu sehen. In der nächsten Batman-Folge "The Dark Knight" spielt Hedger an der Seite von Christian Bale den Joker.

Als Teenager stand Ledger in seiner australischen Heimat erstmals vor der Kamera. In Hollywood drehte er 1998 die Komödie "Zehn Dinge, die ich an dir hasse". An der Seite von Mel Gibson war er in dem Drama "Der Patriot" zu sehen. Er übernahm eine Nebenrolle in dem Südstaaten-Drama "Monster's Ball" mit Halle Berry und Billy Bob Thornton.

Hinterlässt zweijährige Tochter
Mit seiner "Brokeback Mountain"-Kollegin Michelle Williams hat Ledger eine zwei Jahre alte Tochter namens Matilda Rose. Das Paar hatte sich 2004 bei den Dreharbeiten kennengelernt, sich aber im vergangenen Jahr getrennt.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.