Maximilian Schell liebt diese Frau

Oscar-Star

© Getty

Maximilian Schell liebt diese Frau

Es sah verdächtig nach neuer Liebe aus. Die attraktive Blondine flanierte mit ihm über den roten Teppich, streichelte während der Show zärtlich seine Oberschenkel. Großer Auftritt für Weltstar Maximilian Schell (78) und Iva Mihanovic bei der Bambi-Verleihung in Potsdam (er bekam den Preis für sein Lebenswerk).

Insider wissen: Ganz neu ist die Beziehung nicht. Denn die Operetten-Diva und der Oscar-Held sind einander bereits seit 2007 zugetan. ÖSTERREICH auf den Spuren der Schell-Liaison.

Freundliche Frau
Alles begann vor zwei Jahren bei den Seefestspielen Mörbisch. Schell führte in der Strauss-Operette Wiener Blut Regie. Intendant Harald Serafin war damals bei der Besetzung der Pepi mit Iva Mihanovic fündig geworden und engagierte sie. Sie begleitete Schell öfters. Aufmerksam verfolgte die damals 29-Jährige die In­struktionen des Grandseigneurs. Schell war damals offiziell noch mit der Galeristin Elisabeth Michitsch (43) liiert. Die Beziehung zwischen den beiden wurde tatsächlich erst im April dieses Jahres beendet – 2005 sprachen sie noch von Heirat.

Zurück zu Schell und seiner Iva. Für Bekannte des Paares kam der erste öffentliche Auftritt der beiden beim Bambi wenig überraschend. Ganz im Gegenteil: Im Freundeskreis trat das Kunst-Paar bereits öfters gemeinsam auf. „Sie begleitet ihn immer wieder bei kleineren Anlässen!“, sagt ein Vertrauter. Dabei fiel Iva Mihanovic immer als freundliche, gebildete Frau mit Kunstsinn auf.

Kunst verbindet
Der Altersunterschied von 47 Jahren – Schell wird am 8. Dezember 79 – stellt für das Paar offenbar kein Problem dar. Seine Managerin Erna Baumbauer (90) zu Bild: „Maximilian sagt immer: ,Ich brauche jemanden, der mich führt.‘ Ich finde, Iva ist ein sehr nettes Mädchen.“

Wer ist Iva Mihanovic ? Eine inzwischen anerkannte Musical- und Operettensängerin. Sie wirkte in der Schweiz am Stadttheater Luzern mit und ist derzeit in Leipzig Ensemblemitglied des Opernhauses.

Der nächste gemeinsame Auftritt wird nicht lange auf sich warten lassen. Schon am 12. Dezember tritt Iva in Österreich auf. Im Stadttheater Baden spielt sie in der Bruno Granichstaedten Operette Der Orlow mit. Gut möglich, dass ein Platz in der ersten Reihe für Schell reserviert ist.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 9

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.