Nina Proll im Interview Nina Proll im Interview

Liebes- & Tanz-Talk

© APA/Robert Jäger

© ORF / Milenko Badzic

Nina Proll im Interview

Jetzt ist es raus: Nina Proll (32) und Gregor Bloéb (38) sind nach zweijährigem Liebes-Versteckspiel offiziell ein Paar – Bloéb trennte sich von Lebensgefährtin Ute. Am Freitag feiert Nina Proll ihren 33. Geburtstag und zum ersten Mal seit zwei Jahren ist Lebensmensch Gregor Bloéb hochoffiziell dabei.

Nun kann sich die Top-Schauspielerin voll auf ihren großen Auftritt bei der ORF-Tanzshow „Dancing Stars“ konzentrieren.

Mit ÖSTERREICH sprach Proll über ihr neues Beziehungsglück und „Dancing Stars“.

ÖSTERREICH: Nach zwei Jahren Versteckspiel ist Ihre Beziehung mit dem Schauspieler Gregor Bloéb nun offiziell. Wie fühlen Sie sich?
Nina Proll:
Ich bin froh und genieße die jetzige Situation sehr. Das ist für alle Beteiligten viel entspannter!

ÖSTERREICH: Gibt Ihnen Gregor Bloéb, der bei „Dancing Stars 2“ dabei war, Tipps für Ihren Auftritt bei der Tanzshow?
Proll:
Den einen oder anderem Ratschlag hat mir Gregor schon gegeben. Zum Beispiel, dass man „Dancing Stars“ einfach genießen muss und das ganze nicht mit Ehrgeiz angehen darf. Das würde den ganzen Spaß an der Show verderben. Die Tanzstile an sich muss ich dann aber schon selbst erlernen. Ich glaube, da wäre er mir keine so große Hilfe.

ÖSTERREICH: Die Proben für „Dancing Stars“ beginnen am 29. Jänner – trainieren Sie bereits heimlich?
Proll:
Nein, überhaupt nicht. Ich bin mit Tanz durch meine Bühnenerfahrung vertraut. Ich denke, die Standardtänze kann ich meistern. Nur Latein wird neu für mich sein. Aber das lasse ich einfach auf mich zukommen und bin sehr entspannt. Es gab bis jetzt erst eine Kostümprobe. Ich blicke dem 29. Jänner zuversichtlich entgegen.

ÖSTERREICH: Ist einer der Profitänzer, der in den vorgegangenen „Dancing Stars“-Staffeln dabei war, Ihr Wunschtanzpartner?
Proll:
Mein Traumpartner ist der Balázs Ekker. Den finde ich toll. Das habe ich auch den ORF wissen lassen. Ich hoffe, die haben das nicht vergessen. Ich würde so gerne mit ihm tanzen!

ÖSTERREICH: Bevor Sie am 9. März in der ersten Ausgabe der Liveshow übers Tanzparkett schweben, sind Sie am 9. Februar im ORF in der Promi-„Millionenshow“ von Armin Assinger zu sehen. Sind Sie schon aufgeregt?
Proll:
Oh ja, ich bin schon sehr nervös und habe mich lange gesträubt, an der Show teilzunehmen. In Geschichte und Politik bin ich nicht gerade sehr bewandert. Aber der Assinger hat mir gut zugeredet und versprochen, dass ich mich nicht blamieren werde. Ich glaube, mein Rückhalt werden mein Charme und meine Telefonjoker sein. Bei letzterem bin ich gerade am Casten geeigneter Kandidaten. Mein älterer Bruder ist schon in der engeren Wahl, der ist nämlich sehr gescheit.

ÖSTERREICH: Ihr Partner Gregor Bloéb nimmt ebenfalls an der Promi-„Millionenshow“ teil. Lernen Sie gemeinsam?
Proll:
Gregor und ich prüfen einander täglich gegenseitig mit „Trivial Pursuit“-Karten ab. Ich hoffe, das nützt etwas. Außerdem hat mir Gregor versprochen, notfalls etwas einzusagen. Mal schau’n, ob uns Armin Assinger dabei erwischt?

ÖSTERREICH: Am 17. Jänner feiern Sie Ihren 33. Geburtstag mit einem großen Konzert im Wiener Metropol. Was erwartet die Besucher?
Proll:
Es wird ein spezielles Programm mit Songs aus den 30er und 40er Jahren, aber auch mit eigenen Liedern. Mit mir jammen viele alte Freuden wie Luis Austen, Andy Baum aber auch Adriana Zartl. Ich habe mir immer gewünscht, genau so Geburtstag zu feiern: Singend, mit Freunden auf der Bühne und mit vielen Freunden im Publikum. – Und natürlich wird auch Gregor da sein...

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.