Sonderthema:
Lea Michele ist zurück am

Nach Cory Monteiths Tod

Lea Michele ist zurück am "Glee"-Set

Auch nach einer tragischen Nachricht muss das Leben wieder weitergehen. Nachdem Lea Michele vom Tod ihres Freundes und Schauspiel-Kollegen Cory Monteith erfuhr, zog sie sich lange von der Öffentlichkeit zurück. Doch nun gehen die Dreharbeiten zu ihrer Erfolgsserie "Glee", in der sie und Cory einander kennen und lieben lernten, weiter und Lea hat sich anscheinend auch dazu entschieden, sich nicht länger zu verstecken. Auf Twitter ließ sie ihre Fans wissen, dass sie wieder zurück am Set ist, um mit den Dreharbeiten zu beginnen.

Tapfer
"Erster Tag bei 'Glee' heute... Und mein erstes Fitting mit Rachel Berry für die fünfte Staffel! Ich habe sie so vermisst," schrieb die Schauspielerin. Äußerlich scheint sich Lea Michele wirklich tapfer zu geben, aber welche Gedanken sie in dieser Umgebung wirklich beschäftigen, verrät sie nicht. Immerhin hat sie am Set von "Glee" jahrelang mit Cory gearbeitet und verbindet dort viele Erinnerungen mit ihrem verstorbenen Freund. Nun ohne Monteith weiterzumachen ist sicherlich das Schwerste, was die Schauspielerin je durchmachen musste.

Diashow Cory Monteith (1982-2013): Seine schönsten Bilder

Trauer um "Glee"-Star Cory Monteith

Ein Schock für Hollywood: Im Alter von nur 31 Jahren verstarb Cory Monteith. Der Schauspieler war als "Finn Hudson" aus der TV-Serie "Glee" weltberühmt geworden. Seit 2012 war er mit Co-Star Lea Michele liiert. Familie, Freunde und Kollegen hatten sich schon länger Sorgen um Monteith gemacht, der im Fernsehen den stets gut gelaunten, blendend aussehenden Football-Quarterback spielte, privat aber schon seit langem gegen seine Drogensucht kämpfte. Im April verbrachte Monteith mehrere Wochen in einer Entzugsklinik. Danach schien es ihm zunächst besser zu gehen. Schauspiel-Kollegen und Freunde zeigten sich erschüttert über den plötzlichen Tod des jungen Mimen. Sie sei "so traurig", twitterte das TV-Sternchen Kim Kardashian. Monteith sei ein "talentierter und lieber Junge" gewesen, schrieb Rumer Willis. "Was für ein tragischer Verlust eines so talentierten jungen Mannes", schrieb die Schauspielerin Zooey Deschanel und Monteiths "Glee"-Kollegin Lauren Potter twitterte: "Ich habe Cory so sehr geliebt, mein Herz tut so weh."

Trauer um "Glee"-Star Cory Monteith

Ein Schock für Hollywood: Im Alter von nur 31 Jahren verstarb Cory Monteith. Der Schauspieler war als "Finn Hudson" aus der TV-Serie "Glee" weltberühmt geworden. Seit 2012 war er mit Co-Star Lea Michele liiert. Familie, Freunde und Kollegen hatten sich schon länger Sorgen um Monteith gemacht, der im Fernsehen den stets gut gelaunten, blendend aussehenden Football-Quarterback spielte, privat aber schon seit langem gegen seine Drogensucht kämpfte. Im April verbrachte Monteith mehrere Wochen in einer Entzugsklinik. Danach schien es ihm zunächst besser zu gehen. Schauspiel-Kollegen und Freunde zeigten sich erschüttert über den plötzlichen Tod des jungen Mimen. Sie sei "so traurig", twitterte das TV-Sternchen Kim Kardashian. Monteith sei ein "talentierter und lieber Junge" gewesen, schrieb Rumer Willis. "Was für ein tragischer Verlust eines so talentierten jungen Mannes", schrieb die Schauspielerin Zooey Deschanel und Monteiths "Glee"-Kollegin Lauren Potter twitterte: "Ich habe Cory so sehr geliebt, mein Herz tut so weh."

Trauer um "Glee"-Star Cory Monteith

Ein Schock für Hollywood: Im Alter von nur 31 Jahren verstarb Cory Monteith. Der Schauspieler war als "Finn Hudson" aus der TV-Serie "Glee" weltberühmt geworden. Seit 2012 war er mit Co-Star Lea Michele liiert. Familie, Freunde und Kollegen hatten sich schon länger Sorgen um Monteith gemacht, der im Fernsehen den stets gut gelaunten, blendend aussehenden Football-Quarterback spielte, privat aber schon seit langem gegen seine Drogensucht kämpfte. Im April verbrachte Monteith mehrere Wochen in einer Entzugsklinik. Danach schien es ihm zunächst besser zu gehen. Schauspiel-Kollegen und Freunde zeigten sich erschüttert über den plötzlichen Tod des jungen Mimen. Sie sei "so traurig", twitterte das TV-Sternchen Kim Kardashian. Monteith sei ein "talentierter und lieber Junge" gewesen, schrieb Rumer Willis. "Was für ein tragischer Verlust eines so talentierten jungen Mannes", schrieb die Schauspielerin Zooey Deschanel und Monteiths "Glee"-Kollegin Lauren Potter twitterte: "Ich habe Cory so sehr geliebt, mein Herz tut so weh."

Trauer um "Glee"-Star Cory Monteith

Ein Schock für Hollywood: Im Alter von nur 31 Jahren verstarb Cory Monteith. Der Schauspieler war als "Finn Hudson" aus der TV-Serie "Glee" weltberühmt geworden. Seit 2012 war er mit Co-Star Lea Michele liiert. Familie, Freunde und Kollegen hatten sich schon länger Sorgen um Monteith gemacht, der im Fernsehen den stets gut gelaunten, blendend aussehenden Football-Quarterback spielte, privat aber schon seit langem gegen seine Drogensucht kämpfte. Im April verbrachte Monteith mehrere Wochen in einer Entzugsklinik. Danach schien es ihm zunächst besser zu gehen. Schauspiel-Kollegen und Freunde zeigten sich erschüttert über den plötzlichen Tod des jungen Mimen. Sie sei "so traurig", twitterte das TV-Sternchen Kim Kardashian. Monteith sei ein "talentierter und lieber Junge" gewesen, schrieb Rumer Willis. "Was für ein tragischer Verlust eines so talentierten jungen Mannes", schrieb die Schauspielerin Zooey Deschanel und Monteiths "Glee"-Kollegin Lauren Potter twitterte: "Ich habe Cory so sehr geliebt, mein Herz tut so weh."

Trauer um "Glee"-Star Cory Monteith

Ein Schock für Hollywood: Im Alter von nur 31 Jahren verstarb Cory Monteith. Der Schauspieler war als "Finn Hudson" aus der TV-Serie "Glee" weltberühmt geworden. Seit 2012 war er mit Co-Star Lea Michele liiert. Familie, Freunde und Kollegen hatten sich schon länger Sorgen um Monteith gemacht, der im Fernsehen den stets gut gelaunten, blendend aussehenden Football-Quarterback spielte, privat aber schon seit langem gegen seine Drogensucht kämpfte. Im April verbrachte Monteith mehrere Wochen in einer Entzugsklinik. Danach schien es ihm zunächst besser zu gehen. Schauspiel-Kollegen und Freunde zeigten sich erschüttert über den plötzlichen Tod des jungen Mimen. Sie sei "so traurig", twitterte das TV-Sternchen Kim Kardashian. Monteith sei ein "talentierter und lieber Junge" gewesen, schrieb Rumer Willis. "Was für ein tragischer Verlust eines so talentierten jungen Mannes", schrieb die Schauspielerin Zooey Deschanel und Monteiths "Glee"-Kollegin Lauren Potter twitterte: "Ich habe Cory so sehr geliebt, mein Herz tut so weh."

Trauer um "Glee"-Star Cory Monteith

Ein Schock für Hollywood: Im Alter von nur 31 Jahren verstarb Cory Monteith. Der Schauspieler war als "Finn Hudson" aus der TV-Serie "Glee" weltberühmt geworden. Seit 2012 war er mit Co-Star Lea Michele liiert. Familie, Freunde und Kollegen hatten sich schon länger Sorgen um Monteith gemacht, der im Fernsehen den stets gut gelaunten, blendend aussehenden Football-Quarterback spielte, privat aber schon seit langem gegen seine Drogensucht kämpfte. Im April verbrachte Monteith mehrere Wochen in einer Entzugsklinik. Danach schien es ihm zunächst besser zu gehen. Schauspiel-Kollegen und Freunde zeigten sich erschüttert über den plötzlichen Tod des jungen Mimen. Sie sei "so traurig", twitterte das TV-Sternchen Kim Kardashian. Monteith sei ein "talentierter und lieber Junge" gewesen, schrieb Rumer Willis. "Was für ein tragischer Verlust eines so talentierten jungen Mannes", schrieb die Schauspielerin Zooey Deschanel und Monteiths "Glee"-Kollegin Lauren Potter twitterte: "Ich habe Cory so sehr geliebt, mein Herz tut so weh."

Trauer um "Glee"-Star Cory Monteith

Ein Schock für Hollywood: Im Alter von nur 31 Jahren verstarb Cory Monteith. Der Schauspieler war als "Finn Hudson" aus der TV-Serie "Glee" weltberühmt geworden. Seit 2012 war er mit Co-Star Lea Michele liiert. Familie, Freunde und Kollegen hatten sich schon länger Sorgen um Monteith gemacht, der im Fernsehen den stets gut gelaunten, blendend aussehenden Football-Quarterback spielte, privat aber schon seit langem gegen seine Drogensucht kämpfte. Im April verbrachte Monteith mehrere Wochen in einer Entzugsklinik. Danach schien es ihm zunächst besser zu gehen. Schauspiel-Kollegen und Freunde zeigten sich erschüttert über den plötzlichen Tod des jungen Mimen. Sie sei "so traurig", twitterte das TV-Sternchen Kim Kardashian. Monteith sei ein "talentierter und lieber Junge" gewesen, schrieb Rumer Willis. "Was für ein tragischer Verlust eines so talentierten jungen Mannes", schrieb die Schauspielerin Zooey Deschanel und Monteiths "Glee"-Kollegin Lauren Potter twitterte: "Ich habe Cory so sehr geliebt, mein Herz tut so weh."

Trauer um "Glee"-Star Cory Monteith

Ein Schock für Hollywood: Im Alter von nur 31 Jahren verstarb Cory Monteith. Der Schauspieler war als "Finn Hudson" aus der TV-Serie "Glee" weltberühmt geworden. Seit 2012 war er mit Co-Star Lea Michele liiert. Familie, Freunde und Kollegen hatten sich schon länger Sorgen um Monteith gemacht, der im Fernsehen den stets gut gelaunten, blendend aussehenden Football-Quarterback spielte, privat aber schon seit langem gegen seine Drogensucht kämpfte. Im April verbrachte Monteith mehrere Wochen in einer Entzugsklinik. Danach schien es ihm zunächst besser zu gehen. Schauspiel-Kollegen und Freunde zeigten sich erschüttert über den plötzlichen Tod des jungen Mimen. Sie sei "so traurig", twitterte das TV-Sternchen Kim Kardashian. Monteith sei ein "talentierter und lieber Junge" gewesen, schrieb Rumer Willis. "Was für ein tragischer Verlust eines so talentierten jungen Mannes", schrieb die Schauspielerin Zooey Deschanel und Monteiths "Glee"-Kollegin Lauren Potter twitterte: "Ich habe Cory so sehr geliebt, mein Herz tut so weh."

Trauer um "Glee"-Star Cory Monteith

Ein Schock für Hollywood: Im Alter von nur 31 Jahren verstarb Cory Monteith. Der Schauspieler war als "Finn Hudson" aus der TV-Serie "Glee" weltberühmt geworden. Seit 2012 war er mit Co-Star Lea Michele liiert. Familie, Freunde und Kollegen hatten sich schon länger Sorgen um Monteith gemacht, der im Fernsehen den stets gut gelaunten, blendend aussehenden Football-Quarterback spielte, privat aber schon seit langem gegen seine Drogensucht kämpfte. Im April verbrachte Monteith mehrere Wochen in einer Entzugsklinik. Danach schien es ihm zunächst besser zu gehen. Schauspiel-Kollegen und Freunde zeigten sich erschüttert über den plötzlichen Tod des jungen Mimen. Sie sei "so traurig", twitterte das TV-Sternchen Kim Kardashian. Monteith sei ein "talentierter und lieber Junge" gewesen, schrieb Rumer Willis. "Was für ein tragischer Verlust eines so talentierten jungen Mannes", schrieb die Schauspielerin Zooey Deschanel und Monteiths "Glee"-Kollegin Lauren Potter twitterte: "Ich habe Cory so sehr geliebt, mein Herz tut so weh."

Trauer um "Glee"-Star Cory Monteith

Ein Schock für Hollywood: Im Alter von nur 31 Jahren verstarb Cory Monteith. Der Schauspieler war als "Finn Hudson" aus der TV-Serie "Glee" weltberühmt geworden. Seit 2012 war er mit Co-Star Lea Michele liiert. Familie, Freunde und Kollegen hatten sich schon länger Sorgen um Monteith gemacht, der im Fernsehen den stets gut gelaunten, blendend aussehenden Football-Quarterback spielte, privat aber schon seit langem gegen seine Drogensucht kämpfte. Im April verbrachte Monteith mehrere Wochen in einer Entzugsklinik. Danach schien es ihm zunächst besser zu gehen. Schauspiel-Kollegen und Freunde zeigten sich erschüttert über den plötzlichen Tod des jungen Mimen. Sie sei "so traurig", twitterte das TV-Sternchen Kim Kardashian. Monteith sei ein "talentierter und lieber Junge" gewesen, schrieb Rumer Willis. "Was für ein tragischer Verlust eines so talentierten jungen Mannes", schrieb die Schauspielerin Zooey Deschanel und Monteiths "Glee"-Kollegin Lauren Potter twitterte: "Ich habe Cory so sehr geliebt, mein Herz tut so weh."

Trauer um "Glee"-Star Cory Monteith

Ein Schock für Hollywood: Im Alter von nur 31 Jahren verstarb Cory Monteith. Der Schauspieler war als "Finn Hudson" aus der TV-Serie "Glee" weltberühmt geworden. Seit 2012 war er mit Co-Star Lea Michele liiert. Familie, Freunde und Kollegen hatten sich schon länger Sorgen um Monteith gemacht, der im Fernsehen den stets gut gelaunten, blendend aussehenden Football-Quarterback spielte, privat aber schon seit langem gegen seine Drogensucht kämpfte. Im April verbrachte Monteith mehrere Wochen in einer Entzugsklinik. Danach schien es ihm zunächst besser zu gehen. Schauspiel-Kollegen und Freunde zeigten sich erschüttert über den plötzlichen Tod des jungen Mimen. Sie sei "so traurig", twitterte das TV-Sternchen Kim Kardashian. Monteith sei ein "talentierter und lieber Junge" gewesen, schrieb Rumer Willis. "Was für ein tragischer Verlust eines so talentierten jungen Mannes", schrieb die Schauspielerin Zooey Deschanel und Monteiths "Glee"-Kollegin Lauren Potter twitterte: "Ich habe Cory so sehr geliebt, mein Herz tut so weh."

Trauer um "Glee"-Star Cory Monteith

Ein Schock für Hollywood: Im Alter von nur 31 Jahren verstarb Cory Monteith. Der Schauspieler war als "Finn Hudson" aus der TV-Serie "Glee" weltberühmt geworden. Seit 2012 war er mit Co-Star Lea Michele liiert. Familie, Freunde und Kollegen hatten sich schon länger Sorgen um Monteith gemacht, der im Fernsehen den stets gut gelaunten, blendend aussehenden Football-Quarterback spielte, privat aber schon seit langem gegen seine Drogensucht kämpfte. Im April verbrachte Monteith mehrere Wochen in einer Entzugsklinik. Danach schien es ihm zunächst besser zu gehen. Schauspiel-Kollegen und Freunde zeigten sich erschüttert über den plötzlichen Tod des jungen Mimen. Sie sei "so traurig", twitterte das TV-Sternchen Kim Kardashian. Monteith sei ein "talentierter und lieber Junge" gewesen, schrieb Rumer Willis. "Was für ein tragischer Verlust eines so talentierten jungen Mannes", schrieb die Schauspielerin Zooey Deschanel und Monteiths "Glee"-Kollegin Lauren Potter twitterte: "Ich habe Cory so sehr geliebt, mein Herz tut so weh."

Trauer um "Glee"-Star Cory Monteith

Ein Schock für Hollywood: Im Alter von nur 31 Jahren verstarb Cory Monteith. Der Schauspieler war als "Finn Hudson" aus der TV-Serie "Glee" weltberühmt geworden. Seit 2012 war er mit Co-Star Lea Michele liiert. Familie, Freunde und Kollegen hatten sich schon länger Sorgen um Monteith gemacht, der im Fernsehen den stets gut gelaunten, blendend aussehenden Football-Quarterback spielte, privat aber schon seit langem gegen seine Drogensucht kämpfte. Im April verbrachte Monteith mehrere Wochen in einer Entzugsklinik. Danach schien es ihm zunächst besser zu gehen. Schauspiel-Kollegen und Freunde zeigten sich erschüttert über den plötzlichen Tod des jungen Mimen. Sie sei "so traurig", twitterte das TV-Sternchen Kim Kardashian. Monteith sei ein "talentierter und lieber Junge" gewesen, schrieb Rumer Willis. "Was für ein tragischer Verlust eines so talentierten jungen Mannes", schrieb die Schauspielerin Zooey Deschanel und Monteiths "Glee"-Kollegin Lauren Potter twitterte: "Ich habe Cory so sehr geliebt, mein Herz tut so weh."

Trauer um "Glee"-Star Cory Monteith

Ein Schock für Hollywood: Im Alter von nur 31 Jahren verstarb Cory Monteith. Der Schauspieler war als "Finn Hudson" aus der TV-Serie "Glee" weltberühmt geworden. Seit 2012 war er mit Co-Star Lea Michele liiert. Familie, Freunde und Kollegen hatten sich schon länger Sorgen um Monteith gemacht, der im Fernsehen den stets gut gelaunten, blendend aussehenden Football-Quarterback spielte, privat aber schon seit langem gegen seine Drogensucht kämpfte. Im April verbrachte Monteith mehrere Wochen in einer Entzugsklinik. Danach schien es ihm zunächst besser zu gehen. Schauspiel-Kollegen und Freunde zeigten sich erschüttert über den plötzlichen Tod des jungen Mimen. Sie sei "so traurig", twitterte das TV-Sternchen Kim Kardashian. Monteith sei ein "talentierter und lieber Junge" gewesen, schrieb Rumer Willis. "Was für ein tragischer Verlust eines so talentierten jungen Mannes", schrieb die Schauspielerin Zooey Deschanel und Monteiths "Glee"-Kollegin Lauren Potter twitterte: "Ich habe Cory so sehr geliebt, mein Herz tut so weh."

Trauer um "Glee"-Star Cory Monteith

Ein Schock für Hollywood: Im Alter von nur 31 Jahren verstarb Cory Monteith. Der Schauspieler war als "Finn Hudson" aus der TV-Serie "Glee" weltberühmt geworden. Seit 2012 war er mit Co-Star Lea Michele liiert. Familie, Freunde und Kollegen hatten sich schon länger Sorgen um Monteith gemacht, der im Fernsehen den stets gut gelaunten, blendend aussehenden Football-Quarterback spielte, privat aber schon seit langem gegen seine Drogensucht kämpfte. Im April verbrachte Monteith mehrere Wochen in einer Entzugsklinik. Danach schien es ihm zunächst besser zu gehen. Schauspiel-Kollegen und Freunde zeigten sich erschüttert über den plötzlichen Tod des jungen Mimen. Sie sei "so traurig", twitterte das TV-Sternchen Kim Kardashian. Monteith sei ein "talentierter und lieber Junge" gewesen, schrieb Rumer Willis. "Was für ein tragischer Verlust eines so talentierten jungen Mannes", schrieb die Schauspielerin Zooey Deschanel und Monteiths "Glee"-Kollegin Lauren Potter twitterte: "Ich habe Cory so sehr geliebt, mein Herz tut so weh."

Trauer um "Glee"-Star Cory Monteith

Ein Schock für Hollywood: Im Alter von nur 31 Jahren verstarb Cory Monteith. Der Schauspieler war als "Finn Hudson" aus der TV-Serie "Glee" weltberühmt geworden. Seit 2012 war er mit Co-Star Lea Michele liiert. Familie, Freunde und Kollegen hatten sich schon länger Sorgen um Monteith gemacht, der im Fernsehen den stets gut gelaunten, blendend aussehenden Football-Quarterback spielte, privat aber schon seit langem gegen seine Drogensucht kämpfte. Im April verbrachte Monteith mehrere Wochen in einer Entzugsklinik. Danach schien es ihm zunächst besser zu gehen. Schauspiel-Kollegen und Freunde zeigten sich erschüttert über den plötzlichen Tod des jungen Mimen. Sie sei "so traurig", twitterte das TV-Sternchen Kim Kardashian. Monteith sei ein "talentierter und lieber Junge" gewesen, schrieb Rumer Willis. "Was für ein tragischer Verlust eines so talentierten jungen Mannes", schrieb die Schauspielerin Zooey Deschanel und Monteiths "Glee"-Kollegin Lauren Potter twitterte: "Ich habe Cory so sehr geliebt, mein Herz tut so weh."

Trauer um "Glee"-Star Cory Monteith

Ein Schock für Hollywood: Im Alter von nur 31 Jahren verstarb Cory Monteith. Der Schauspieler war als "Finn Hudson" aus der TV-Serie "Glee" weltberühmt geworden. Seit 2012 war er mit Co-Star Lea Michele liiert. Familie, Freunde und Kollegen hatten sich schon länger Sorgen um Monteith gemacht, der im Fernsehen den stets gut gelaunten, blendend aussehenden Football-Quarterback spielte, privat aber schon seit langem gegen seine Drogensucht kämpfte. Im April verbrachte Monteith mehrere Wochen in einer Entzugsklinik. Danach schien es ihm zunächst besser zu gehen. Schauspiel-Kollegen und Freunde zeigten sich erschüttert über den plötzlichen Tod des jungen Mimen. Sie sei "so traurig", twitterte das TV-Sternchen Kim Kardashian. Monteith sei ein "talentierter und lieber Junge" gewesen, schrieb Rumer Willis. "Was für ein tragischer Verlust eines so talentierten jungen Mannes", schrieb die Schauspielerin Zooey Deschanel und Monteiths "Glee"-Kollegin Lauren Potter twitterte: "Ich habe Cory so sehr geliebt, mein Herz tut so weh."

Trauer um "Glee"-Star Cory Monteith

Ein Schock für Hollywood: Im Alter von nur 31 Jahren verstarb Cory Monteith. Der Schauspieler war als "Finn Hudson" aus der TV-Serie "Glee" weltberühmt geworden. Seit 2012 war er mit Co-Star Lea Michele liiert. Familie, Freunde und Kollegen hatten sich schon länger Sorgen um Monteith gemacht, der im Fernsehen den stets gut gelaunten, blendend aussehenden Football-Quarterback spielte, privat aber schon seit langem gegen seine Drogensucht kämpfte. Im April verbrachte Monteith mehrere Wochen in einer Entzugsklinik. Danach schien es ihm zunächst besser zu gehen. Schauspiel-Kollegen und Freunde zeigten sich erschüttert über den plötzlichen Tod des jungen Mimen. Sie sei "so traurig", twitterte das TV-Sternchen Kim Kardashian. Monteith sei ein "talentierter und lieber Junge" gewesen, schrieb Rumer Willis. "Was für ein tragischer Verlust eines so talentierten jungen Mannes", schrieb die Schauspielerin Zooey Deschanel und Monteiths "Glee"-Kollegin Lauren Potter twitterte: "Ich habe Cory so sehr geliebt, mein Herz tut so weh."

Trauer um "Glee"-Star Cory Monteith

Ein Schock für Hollywood: Im Alter von nur 31 Jahren verstarb Cory Monteith. Der Schauspieler war als "Finn Hudson" aus der TV-Serie "Glee" weltberühmt geworden. Seit 2012 war er mit Co-Star Lea Michele liiert. Familie, Freunde und Kollegen hatten sich schon länger Sorgen um Monteith gemacht, der im Fernsehen den stets gut gelaunten, blendend aussehenden Football-Quarterback spielte, privat aber schon seit langem gegen seine Drogensucht kämpfte. Im April verbrachte Monteith mehrere Wochen in einer Entzugsklinik. Danach schien es ihm zunächst besser zu gehen. Schauspiel-Kollegen und Freunde zeigten sich erschüttert über den plötzlichen Tod des jungen Mimen. Sie sei "so traurig", twitterte das TV-Sternchen Kim Kardashian. Monteith sei ein "talentierter und lieber Junge" gewesen, schrieb Rumer Willis. "Was für ein tragischer Verlust eines so talentierten jungen Mannes", schrieb die Schauspielerin Zooey Deschanel und Monteiths "Glee"-Kollegin Lauren Potter twitterte: "Ich habe Cory so sehr geliebt, mein Herz tut so weh."

Trauer um "Glee"-Star Cory Monteith

Ein Schock für Hollywood: Im Alter von nur 31 Jahren verstarb Cory Monteith. Der Schauspieler war als "Finn Hudson" aus der TV-Serie "Glee" weltberühmt geworden. Seit 2012 war er mit Co-Star Lea Michele liiert. Familie, Freunde und Kollegen hatten sich schon länger Sorgen um Monteith gemacht, der im Fernsehen den stets gut gelaunten, blendend aussehenden Football-Quarterback spielte, privat aber schon seit langem gegen seine Drogensucht kämpfte. Im April verbrachte Monteith mehrere Wochen in einer Entzugsklinik. Danach schien es ihm zunächst besser zu gehen. Schauspiel-Kollegen und Freunde zeigten sich erschüttert über den plötzlichen Tod des jungen Mimen. Sie sei "so traurig", twitterte das TV-Sternchen Kim Kardashian. Monteith sei ein "talentierter und lieber Junge" gewesen, schrieb Rumer Willis. "Was für ein tragischer Verlust eines so talentierten jungen Mannes", schrieb die Schauspielerin Zooey Deschanel und Monteiths "Glee"-Kollegin Lauren Potter twitterte: "Ich habe Cory so sehr geliebt, mein Herz tut so weh."

Trauer um "Glee"-Star Cory Monteith

Ein Schock für Hollywood: Im Alter von nur 31 Jahren verstarb Cory Monteith. Der Schauspieler war als "Finn Hudson" aus der TV-Serie "Glee" weltberühmt geworden. Seit 2012 war er mit Co-Star Lea Michele liiert. Familie, Freunde und Kollegen hatten sich schon länger Sorgen um Monteith gemacht, der im Fernsehen den stets gut gelaunten, blendend aussehenden Football-Quarterback spielte, privat aber schon seit langem gegen seine Drogensucht kämpfte. Im April verbrachte Monteith mehrere Wochen in einer Entzugsklinik. Danach schien es ihm zunächst besser zu gehen. Schauspiel-Kollegen und Freunde zeigten sich erschüttert über den plötzlichen Tod des jungen Mimen. Sie sei "so traurig", twitterte das TV-Sternchen Kim Kardashian. Monteith sei ein "talentierter und lieber Junge" gewesen, schrieb Rumer Willis. "Was für ein tragischer Verlust eines so talentierten jungen Mannes", schrieb die Schauspielerin Zooey Deschanel und Monteiths "Glee"-Kollegin Lauren Potter twitterte: "Ich habe Cory so sehr geliebt, mein Herz tut so weh."

Trauer um "Glee"-Star Cory Monteith

Ein Schock für Hollywood: Im Alter von nur 31 Jahren verstarb Cory Monteith. Der Schauspieler war als "Finn Hudson" aus der TV-Serie "Glee" weltberühmt geworden. Seit 2012 war er mit Co-Star Lea Michele liiert. Familie, Freunde und Kollegen hatten sich schon länger Sorgen um Monteith gemacht, der im Fernsehen den stets gut gelaunten, blendend aussehenden Football-Quarterback spielte, privat aber schon seit langem gegen seine Drogensucht kämpfte. Im April verbrachte Monteith mehrere Wochen in einer Entzugsklinik. Danach schien es ihm zunächst besser zu gehen. Schauspiel-Kollegen und Freunde zeigten sich erschüttert über den plötzlichen Tod des jungen Mimen. Sie sei "so traurig", twitterte das TV-Sternchen Kim Kardashian. Monteith sei ein "talentierter und lieber Junge" gewesen, schrieb Rumer Willis. "Was für ein tragischer Verlust eines so talentierten jungen Mannes", schrieb die Schauspielerin Zooey Deschanel und Monteiths "Glee"-Kollegin Lauren Potter twitterte: "Ich habe Cory so sehr geliebt, mein Herz tut so weh."

Trauer um "Glee"-Star Cory Monteith

Ein Schock für Hollywood: Im Alter von nur 31 Jahren verstarb Cory Monteith. Der Schauspieler war als "Finn Hudson" aus der TV-Serie "Glee" weltberühmt geworden. Seit 2012 war er mit Co-Star Lea Michele liiert. Familie, Freunde und Kollegen hatten sich schon länger Sorgen um Monteith gemacht, der im Fernsehen den stets gut gelaunten, blendend aussehenden Football-Quarterback spielte, privat aber schon seit langem gegen seine Drogensucht kämpfte. Im April verbrachte Monteith mehrere Wochen in einer Entzugsklinik. Danach schien es ihm zunächst besser zu gehen. Schauspiel-Kollegen und Freunde zeigten sich erschüttert über den plötzlichen Tod des jungen Mimen. Sie sei "so traurig", twitterte das TV-Sternchen Kim Kardashian. Monteith sei ein "talentierter und lieber Junge" gewesen, schrieb Rumer Willis. "Was für ein tragischer Verlust eines so talentierten jungen Mannes", schrieb die Schauspielerin Zooey Deschanel und Monteiths "Glee"-Kollegin Lauren Potter twitterte: "Ich habe Cory so sehr geliebt, mein Herz tut so weh."

Trauer um "Glee"-Star Cory Monteith

Ein Schock für Hollywood: Im Alter von nur 31 Jahren verstarb Cory Monteith. Der Schauspieler war als "Finn Hudson" aus der TV-Serie "Glee" weltberühmt geworden. Seit 2012 war er mit Co-Star Lea Michele liiert. Familie, Freunde und Kollegen hatten sich schon länger Sorgen um Monteith gemacht, der im Fernsehen den stets gut gelaunten, blendend aussehenden Football-Quarterback spielte, privat aber schon seit langem gegen seine Drogensucht kämpfte. Im April verbrachte Monteith mehrere Wochen in einer Entzugsklinik. Danach schien es ihm zunächst besser zu gehen. Schauspiel-Kollegen und Freunde zeigten sich erschüttert über den plötzlichen Tod des jungen Mimen. Sie sei "so traurig", twitterte das TV-Sternchen Kim Kardashian. Monteith sei ein "talentierter und lieber Junge" gewesen, schrieb Rumer Willis. "Was für ein tragischer Verlust eines so talentierten jungen Mannes", schrieb die Schauspielerin Zooey Deschanel und Monteiths "Glee"-Kollegin Lauren Potter twitterte: "Ich habe Cory so sehr geliebt, mein Herz tut so weh."

Trauer um "Glee"-Star Cory Monteith

Ein Schock für Hollywood: Im Alter von nur 31 Jahren verstarb Cory Monteith. Der Schauspieler war als "Finn Hudson" aus der TV-Serie "Glee" weltberühmt geworden. Seit 2012 war er mit Co-Star Lea Michele liiert. Familie, Freunde und Kollegen hatten sich schon länger Sorgen um Monteith gemacht, der im Fernsehen den stets gut gelaunten, blendend aussehenden Football-Quarterback spielte, privat aber schon seit langem gegen seine Drogensucht kämpfte. Im April verbrachte Monteith mehrere Wochen in einer Entzugsklinik. Danach schien es ihm zunächst besser zu gehen. Schauspiel-Kollegen und Freunde zeigten sich erschüttert über den plötzlichen Tod des jungen Mimen. Sie sei "so traurig", twitterte das TV-Sternchen Kim Kardashian. Monteith sei ein "talentierter und lieber Junge" gewesen, schrieb Rumer Willis. "Was für ein tragischer Verlust eines so talentierten jungen Mannes", schrieb die Schauspielerin Zooey Deschanel und Monteiths "Glee"-Kollegin Lauren Potter twitterte: "Ich habe Cory so sehr geliebt, mein Herz tut so weh."

Trauer um "Glee"-Star Cory Monteith

Ein Schock für Hollywood: Im Alter von nur 31 Jahren verstarb Cory Monteith. Der Schauspieler war als "Finn Hudson" aus der TV-Serie "Glee" weltberühmt geworden. Seit 2012 war er mit Co-Star Lea Michele liiert. Familie, Freunde und Kollegen hatten sich schon länger Sorgen um Monteith gemacht, der im Fernsehen den stets gut gelaunten, blendend aussehenden Football-Quarterback spielte, privat aber schon seit langem gegen seine Drogensucht kämpfte. Im April verbrachte Monteith mehrere Wochen in einer Entzugsklinik. Danach schien es ihm zunächst besser zu gehen. Schauspiel-Kollegen und Freunde zeigten sich erschüttert über den plötzlichen Tod des jungen Mimen. Sie sei "so traurig", twitterte das TV-Sternchen Kim Kardashian. Monteith sei ein "talentierter und lieber Junge" gewesen, schrieb Rumer Willis. "Was für ein tragischer Verlust eines so talentierten jungen Mannes", schrieb die Schauspielerin Zooey Deschanel und Monteiths "Glee"-Kollegin Lauren Potter twitterte: "Ich habe Cory so sehr geliebt, mein Herz tut so weh."

Trauer um "Glee"-Star Cory Monteith

Ein Schock für Hollywood: Im Alter von nur 31 Jahren verstarb Cory Monteith. Der Schauspieler war als "Finn Hudson" aus der TV-Serie "Glee" weltberühmt geworden. Seit 2012 war er mit Co-Star Lea Michele liiert. Familie, Freunde und Kollegen hatten sich schon länger Sorgen um Monteith gemacht, der im Fernsehen den stets gut gelaunten, blendend aussehenden Football-Quarterback spielte, privat aber schon seit langem gegen seine Drogensucht kämpfte. Im April verbrachte Monteith mehrere Wochen in einer Entzugsklinik. Danach schien es ihm zunächst besser zu gehen. Schauspiel-Kollegen und Freunde zeigten sich erschüttert über den plötzlichen Tod des jungen Mimen. Sie sei "so traurig", twitterte das TV-Sternchen Kim Kardashian. Monteith sei ein "talentierter und lieber Junge" gewesen, schrieb Rumer Willis. "Was für ein tragischer Verlust eines so talentierten jungen Mannes", schrieb die Schauspielerin Zooey Deschanel und Monteiths "Glee"-Kollegin Lauren Potter twitterte: "Ich habe Cory so sehr geliebt, mein Herz tut so weh."

Trauer um "Glee"-Star Cory Monteith

Ein Schock für Hollywood: Im Alter von nur 31 Jahren verstarb Cory Monteith. Der Schauspieler war als "Finn Hudson" aus der TV-Serie "Glee" weltberühmt geworden. Seit 2012 war er mit Co-Star Lea Michele liiert. Familie, Freunde und Kollegen hatten sich schon länger Sorgen um Monteith gemacht, der im Fernsehen den stets gut gelaunten, blendend aussehenden Football-Quarterback spielte, privat aber schon seit langem gegen seine Drogensucht kämpfte. Im April verbrachte Monteith mehrere Wochen in einer Entzugsklinik. Danach schien es ihm zunächst besser zu gehen. Schauspiel-Kollegen und Freunde zeigten sich erschüttert über den plötzlichen Tod des jungen Mimen. Sie sei "so traurig", twitterte das TV-Sternchen Kim Kardashian. Monteith sei ein "talentierter und lieber Junge" gewesen, schrieb Rumer Willis. "Was für ein tragischer Verlust eines so talentierten jungen Mannes", schrieb die Schauspielerin Zooey Deschanel und Monteiths "Glee"-Kollegin Lauren Potter twitterte: "Ich habe Cory so sehr geliebt, mein Herz tut so weh."

Trauer um "Glee"-Star Cory Monteith

Ein Schock für Hollywood: Im Alter von nur 31 Jahren verstarb Cory Monteith. Der Schauspieler war als "Finn Hudson" aus der TV-Serie "Glee" weltberühmt geworden. Seit 2012 war er mit Co-Star Lea Michele liiert. Familie, Freunde und Kollegen hatten sich schon länger Sorgen um Monteith gemacht, der im Fernsehen den stets gut gelaunten, blendend aussehenden Football-Quarterback spielte, privat aber schon seit langem gegen seine Drogensucht kämpfte. Im April verbrachte Monteith mehrere Wochen in einer Entzugsklinik. Danach schien es ihm zunächst besser zu gehen. Schauspiel-Kollegen und Freunde zeigten sich erschüttert über den plötzlichen Tod des jungen Mimen. Sie sei "so traurig", twitterte das TV-Sternchen Kim Kardashian. Monteith sei ein "talentierter und lieber Junge" gewesen, schrieb Rumer Willis. "Was für ein tragischer Verlust eines so talentierten jungen Mannes", schrieb die Schauspielerin Zooey Deschanel und Monteiths "Glee"-Kollegin Lauren Potter twitterte: "Ich habe Cory so sehr geliebt, mein Herz tut so weh."

Trauer um "Glee"-Star Cory Monteith

Ein Schock für Hollywood: Im Alter von nur 31 Jahren verstarb Cory Monteith. Der Schauspieler war als "Finn Hudson" aus der TV-Serie "Glee" weltberühmt geworden. Seit 2012 war er mit Co-Star Lea Michele liiert. Familie, Freunde und Kollegen hatten sich schon länger Sorgen um Monteith gemacht, der im Fernsehen den stets gut gelaunten, blendend aussehenden Football-Quarterback spielte, privat aber schon seit langem gegen seine Drogensucht kämpfte. Im April verbrachte Monteith mehrere Wochen in einer Entzugsklinik. Danach schien es ihm zunächst besser zu gehen. Schauspiel-Kollegen und Freunde zeigten sich erschüttert über den plötzlichen Tod des jungen Mimen. Sie sei "so traurig", twitterte das TV-Sternchen Kim Kardashian. Monteith sei ein "talentierter und lieber Junge" gewesen, schrieb Rumer Willis. "Was für ein tragischer Verlust eines so talentierten jungen Mannes", schrieb die Schauspielerin Zooey Deschanel und Monteiths "Glee"-Kollegin Lauren Potter twitterte: "Ich habe Cory so sehr geliebt, mein Herz tut so weh."

Trauer um "Glee"-Star Cory Monteith

Ein Schock für Hollywood: Im Alter von nur 31 Jahren verstarb Cory Monteith. Der Schauspieler war als "Finn Hudson" aus der TV-Serie "Glee" weltberühmt geworden. Seit 2012 war er mit Co-Star Lea Michele liiert. Familie, Freunde und Kollegen hatten sich schon länger Sorgen um Monteith gemacht, der im Fernsehen den stets gut gelaunten, blendend aussehenden Football-Quarterback spielte, privat aber schon seit langem gegen seine Drogensucht kämpfte. Im April verbrachte Monteith mehrere Wochen in einer Entzugsklinik. Danach schien es ihm zunächst besser zu gehen. Schauspiel-Kollegen und Freunde zeigten sich erschüttert über den plötzlichen Tod des jungen Mimen. Sie sei "so traurig", twitterte das TV-Sternchen Kim Kardashian. Monteith sei ein "talentierter und lieber Junge" gewesen, schrieb Rumer Willis. "Was für ein tragischer Verlust eines so talentierten jungen Mannes", schrieb die Schauspielerin Zooey Deschanel und Monteiths "Glee"-Kollegin Lauren Potter twitterte: "Ich habe Cory so sehr geliebt, mein Herz tut so weh."

Trauer um "Glee"-Star Cory Monteith

Ein Schock für Hollywood: Im Alter von nur 31 Jahren verstarb Cory Monteith. Der Schauspieler war als "Finn Hudson" aus der TV-Serie "Glee" weltberühmt geworden. Seit 2012 war er mit Co-Star Lea Michele liiert. Familie, Freunde und Kollegen hatten sich schon länger Sorgen um Monteith gemacht, der im Fernsehen den stets gut gelaunten, blendend aussehenden Football-Quarterback spielte, privat aber schon seit langem gegen seine Drogensucht kämpfte. Im April verbrachte Monteith mehrere Wochen in einer Entzugsklinik. Danach schien es ihm zunächst besser zu gehen. Schauspiel-Kollegen und Freunde zeigten sich erschüttert über den plötzlichen Tod des jungen Mimen. Sie sei "so traurig", twitterte das TV-Sternchen Kim Kardashian. Monteith sei ein "talentierter und lieber Junge" gewesen, schrieb Rumer Willis. "Was für ein tragischer Verlust eines so talentierten jungen Mannes", schrieb die Schauspielerin Zooey Deschanel und Monteiths "Glee"-Kollegin Lauren Potter twitterte: "Ich habe Cory so sehr geliebt, mein Herz tut so weh."

Trauer um "Glee"-Star Cory Monteith

Ein Schock für Hollywood: Im Alter von nur 31 Jahren verstarb Cory Monteith. Der Schauspieler war als "Finn Hudson" aus der TV-Serie "Glee" weltberühmt geworden. Seit 2012 war er mit Co-Star Lea Michele liiert. Familie, Freunde und Kollegen hatten sich schon länger Sorgen um Monteith gemacht, der im Fernsehen den stets gut gelaunten, blendend aussehenden Football-Quarterback spielte, privat aber schon seit langem gegen seine Drogensucht kämpfte. Im April verbrachte Monteith mehrere Wochen in einer Entzugsklinik. Danach schien es ihm zunächst besser zu gehen. Schauspiel-Kollegen und Freunde zeigten sich erschüttert über den plötzlichen Tod des jungen Mimen. Sie sei "so traurig", twitterte das TV-Sternchen Kim Kardashian. Monteith sei ein "talentierter und lieber Junge" gewesen, schrieb Rumer Willis. "Was für ein tragischer Verlust eines so talentierten jungen Mannes", schrieb die Schauspielerin Zooey Deschanel und Monteiths "Glee"-Kollegin Lauren Potter twitterte: "Ich habe Cory so sehr geliebt, mein Herz tut so weh."

Trauer um "Glee"-Star Cory Monteith

Ein Schock für Hollywood: Im Alter von nur 31 Jahren verstarb Cory Monteith. Der Schauspieler war als "Finn Hudson" aus der TV-Serie "Glee" weltberühmt geworden. Seit 2012 war er mit Co-Star Lea Michele liiert. Familie, Freunde und Kollegen hatten sich schon länger Sorgen um Monteith gemacht, der im Fernsehen den stets gut gelaunten, blendend aussehenden Football-Quarterback spielte, privat aber schon seit langem gegen seine Drogensucht kämpfte. Im April verbrachte Monteith mehrere Wochen in einer Entzugsklinik. Danach schien es ihm zunächst besser zu gehen. Schauspiel-Kollegen und Freunde zeigten sich erschüttert über den plötzlichen Tod des jungen Mimen. Sie sei "so traurig", twitterte das TV-Sternchen Kim Kardashian. Monteith sei ein "talentierter und lieber Junge" gewesen, schrieb Rumer Willis. "Was für ein tragischer Verlust eines so talentierten jungen Mannes", schrieb die Schauspielerin Zooey Deschanel und Monteiths "Glee"-Kollegin Lauren Potter twitterte: "Ich habe Cory so sehr geliebt, mein Herz tut so weh."

Trauer um "Glee"-Star Cory Monteith

Ein Schock für Hollywood: Im Alter von nur 31 Jahren verstarb Cory Monteith. Der Schauspieler war als "Finn Hudson" aus der TV-Serie "Glee" weltberühmt geworden. Seit 2012 war er mit Co-Star Lea Michele liiert. Familie, Freunde und Kollegen hatten sich schon länger Sorgen um Monteith gemacht, der im Fernsehen den stets gut gelaunten, blendend aussehenden Football-Quarterback spielte, privat aber schon seit langem gegen seine Drogensucht kämpfte. Im April verbrachte Monteith mehrere Wochen in einer Entzugsklinik. Danach schien es ihm zunächst besser zu gehen. Schauspiel-Kollegen und Freunde zeigten sich erschüttert über den plötzlichen Tod des jungen Mimen. Sie sei "so traurig", twitterte das TV-Sternchen Kim Kardashian. Monteith sei ein "talentierter und lieber Junge" gewesen, schrieb Rumer Willis. "Was für ein tragischer Verlust eines so talentierten jungen Mannes", schrieb die Schauspielerin Zooey Deschanel und Monteiths "Glee"-Kollegin Lauren Potter twitterte: "Ich habe Cory so sehr geliebt, mein Herz tut so weh."

Trauer um "Glee"-Star Cory Monteith

Ein Schock für Hollywood: Im Alter von nur 31 Jahren verstarb Cory Monteith. Der Schauspieler war als "Finn Hudson" aus der TV-Serie "Glee" weltberühmt geworden. Seit 2012 war er mit Co-Star Lea Michele liiert. Familie, Freunde und Kollegen hatten sich schon länger Sorgen um Monteith gemacht, der im Fernsehen den stets gut gelaunten, blendend aussehenden Football-Quarterback spielte, privat aber schon seit langem gegen seine Drogensucht kämpfte. Im April verbrachte Monteith mehrere Wochen in einer Entzugsklinik. Danach schien es ihm zunächst besser zu gehen. Schauspiel-Kollegen und Freunde zeigten sich erschüttert über den plötzlichen Tod des jungen Mimen. Sie sei "so traurig", twitterte das TV-Sternchen Kim Kardashian. Monteith sei ein "talentierter und lieber Junge" gewesen, schrieb Rumer Willis. "Was für ein tragischer Verlust eines so talentierten jungen Mannes", schrieb die Schauspielerin Zooey Deschanel und Monteiths "Glee"-Kollegin Lauren Potter twitterte: "Ich habe Cory so sehr geliebt, mein Herz tut so weh."

Trauer um "Glee"-Star Cory Monteith

Ein Schock für Hollywood: Im Alter von nur 31 Jahren verstarb Cory Monteith. Der Schauspieler war als "Finn Hudson" aus der TV-Serie "Glee" weltberühmt geworden. Seit 2012 war er mit Co-Star Lea Michele liiert. Familie, Freunde und Kollegen hatten sich schon länger Sorgen um Monteith gemacht, der im Fernsehen den stets gut gelaunten, blendend aussehenden Football-Quarterback spielte, privat aber schon seit langem gegen seine Drogensucht kämpfte. Im April verbrachte Monteith mehrere Wochen in einer Entzugsklinik. Danach schien es ihm zunächst besser zu gehen. Schauspiel-Kollegen und Freunde zeigten sich erschüttert über den plötzlichen Tod des jungen Mimen. Sie sei "so traurig", twitterte das TV-Sternchen Kim Kardashian. Monteith sei ein "talentierter und lieber Junge" gewesen, schrieb Rumer Willis. "Was für ein tragischer Verlust eines so talentierten jungen Mannes", schrieb die Schauspielerin Zooey Deschanel und Monteiths "Glee"-Kollegin Lauren Potter twitterte: "Ich habe Cory so sehr geliebt, mein Herz tut so weh."

Trauer um "Glee"-Star Cory Monteith

Ein Schock für Hollywood: Im Alter von nur 31 Jahren verstarb Cory Monteith. Der Schauspieler war als "Finn Hudson" aus der TV-Serie "Glee" weltberühmt geworden. Seit 2012 war er mit Co-Star Lea Michele liiert. Familie, Freunde und Kollegen hatten sich schon länger Sorgen um Monteith gemacht, der im Fernsehen den stets gut gelaunten, blendend aussehenden Football-Quarterback spielte, privat aber schon seit langem gegen seine Drogensucht kämpfte. Im April verbrachte Monteith mehrere Wochen in einer Entzugsklinik. Danach schien es ihm zunächst besser zu gehen. Schauspiel-Kollegen und Freunde zeigten sich erschüttert über den plötzlichen Tod des jungen Mimen. Sie sei "so traurig", twitterte das TV-Sternchen Kim Kardashian. Monteith sei ein "talentierter und lieber Junge" gewesen, schrieb Rumer Willis. "Was für ein tragischer Verlust eines so talentierten jungen Mannes", schrieb die Schauspielerin Zooey Deschanel und Monteiths "Glee"-Kollegin Lauren Potter twitterte: "Ich habe Cory so sehr geliebt, mein Herz tut so weh."

Trauer um "Glee"-Star Cory Monteith

Ein Schock für Hollywood: Im Alter von nur 31 Jahren verstarb Cory Monteith. Der Schauspieler war als "Finn Hudson" aus der TV-Serie "Glee" weltberühmt geworden. Seit 2012 war er mit Co-Star Lea Michele liiert. Familie, Freunde und Kollegen hatten sich schon länger Sorgen um Monteith gemacht, der im Fernsehen den stets gut gelaunten, blendend aussehenden Football-Quarterback spielte, privat aber schon seit langem gegen seine Drogensucht kämpfte. Im April verbrachte Monteith mehrere Wochen in einer Entzugsklinik. Danach schien es ihm zunächst besser zu gehen. Schauspiel-Kollegen und Freunde zeigten sich erschüttert über den plötzlichen Tod des jungen Mimen. Sie sei "so traurig", twitterte das TV-Sternchen Kim Kardashian. Monteith sei ein "talentierter und lieber Junge" gewesen, schrieb Rumer Willis. "Was für ein tragischer Verlust eines so talentierten jungen Mannes", schrieb die Schauspielerin Zooey Deschanel und Monteiths "Glee"-Kollegin Lauren Potter twitterte: "Ich habe Cory so sehr geliebt, mein Herz tut so weh."

Trauer um "Glee"-Star Cory Monteith

Ein Schock für Hollywood: Im Alter von nur 31 Jahren verstarb Cory Monteith. Der Schauspieler war als "Finn Hudson" aus der TV-Serie "Glee" weltberühmt geworden. Seit 2012 war er mit Co-Star Lea Michele liiert. Familie, Freunde und Kollegen hatten sich schon länger Sorgen um Monteith gemacht, der im Fernsehen den stets gut gelaunten, blendend aussehenden Football-Quarterback spielte, privat aber schon seit langem gegen seine Drogensucht kämpfte. Im April verbrachte Monteith mehrere Wochen in einer Entzugsklinik. Danach schien es ihm zunächst besser zu gehen. Schauspiel-Kollegen und Freunde zeigten sich erschüttert über den plötzlichen Tod des jungen Mimen. Sie sei "so traurig", twitterte das TV-Sternchen Kim Kardashian. Monteith sei ein "talentierter und lieber Junge" gewesen, schrieb Rumer Willis. "Was für ein tragischer Verlust eines so talentierten jungen Mannes", schrieb die Schauspielerin Zooey Deschanel und Monteiths "Glee"-Kollegin Lauren Potter twitterte: "Ich habe Cory so sehr geliebt, mein Herz tut so weh."

Trauer um "Glee"-Star Cory Monteith

Ein Schock für Hollywood: Im Alter von nur 31 Jahren verstarb Cory Monteith. Der Schauspieler war als "Finn Hudson" aus der TV-Serie "Glee" weltberühmt geworden. Seit 2012 war er mit Co-Star Lea Michele liiert. Familie, Freunde und Kollegen hatten sich schon länger Sorgen um Monteith gemacht, der im Fernsehen den stets gut gelaunten, blendend aussehenden Football-Quarterback spielte, privat aber schon seit langem gegen seine Drogensucht kämpfte. Im April verbrachte Monteith mehrere Wochen in einer Entzugsklinik. Danach schien es ihm zunächst besser zu gehen. Schauspiel-Kollegen und Freunde zeigten sich erschüttert über den plötzlichen Tod des jungen Mimen. Sie sei "so traurig", twitterte das TV-Sternchen Kim Kardashian. Monteith sei ein "talentierter und lieber Junge" gewesen, schrieb Rumer Willis. "Was für ein tragischer Verlust eines so talentierten jungen Mannes", schrieb die Schauspielerin Zooey Deschanel und Monteiths "Glee"-Kollegin Lauren Potter twitterte: "Ich habe Cory so sehr geliebt, mein Herz tut so weh."

Trauer um "Glee"-Star Cory Monteith

Ein Schock für Hollywood: Im Alter von nur 31 Jahren verstarb Cory Monteith. Der Schauspieler war als "Finn Hudson" aus der TV-Serie "Glee" weltberühmt geworden. Seit 2012 war er mit Co-Star Lea Michele liiert. Familie, Freunde und Kollegen hatten sich schon länger Sorgen um Monteith gemacht, der im Fernsehen den stets gut gelaunten, blendend aussehenden Football-Quarterback spielte, privat aber schon seit langem gegen seine Drogensucht kämpfte. Im April verbrachte Monteith mehrere Wochen in einer Entzugsklinik. Danach schien es ihm zunächst besser zu gehen. Schauspiel-Kollegen und Freunde zeigten sich erschüttert über den plötzlichen Tod des jungen Mimen. Sie sei "so traurig", twitterte das TV-Sternchen Kim Kardashian. Monteith sei ein "talentierter und lieber Junge" gewesen, schrieb Rumer Willis. "Was für ein tragischer Verlust eines so talentierten jungen Mannes", schrieb die Schauspielerin Zooey Deschanel und Monteiths "Glee"-Kollegin Lauren Potter twitterte: "Ich habe Cory so sehr geliebt, mein Herz tut so weh."

Trauer um "Glee"-Star Cory Monteith

Ein Schock für Hollywood: Im Alter von nur 31 Jahren verstarb Cory Monteith. Der Schauspieler war als "Finn Hudson" aus der TV-Serie "Glee" weltberühmt geworden. Seit 2012 war er mit Co-Star Lea Michele liiert. Familie, Freunde und Kollegen hatten sich schon länger Sorgen um Monteith gemacht, der im Fernsehen den stets gut gelaunten, blendend aussehenden Football-Quarterback spielte, privat aber schon seit langem gegen seine Drogensucht kämpfte. Im April verbrachte Monteith mehrere Wochen in einer Entzugsklinik. Danach schien es ihm zunächst besser zu gehen. Schauspiel-Kollegen und Freunde zeigten sich erschüttert über den plötzlichen Tod des jungen Mimen. Sie sei "so traurig", twitterte das TV-Sternchen Kim Kardashian. Monteith sei ein "talentierter und lieber Junge" gewesen, schrieb Rumer Willis. "Was für ein tragischer Verlust eines so talentierten jungen Mannes", schrieb die Schauspielerin Zooey Deschanel und Monteiths "Glee"-Kollegin Lauren Potter twitterte: "Ich habe Cory so sehr geliebt, mein Herz tut so weh."

Trauer um "Glee"-Star Cory Monteith

Ein Schock für Hollywood: Im Alter von nur 31 Jahren verstarb Cory Monteith. Der Schauspieler war als "Finn Hudson" aus der TV-Serie "Glee" weltberühmt geworden. Seit 2012 war er mit Co-Star Lea Michele liiert. Familie, Freunde und Kollegen hatten sich schon länger Sorgen um Monteith gemacht, der im Fernsehen den stets gut gelaunten, blendend aussehenden Football-Quarterback spielte, privat aber schon seit langem gegen seine Drogensucht kämpfte. Im April verbrachte Monteith mehrere Wochen in einer Entzugsklinik. Danach schien es ihm zunächst besser zu gehen. Schauspiel-Kollegen und Freunde zeigten sich erschüttert über den plötzlichen Tod des jungen Mimen. Sie sei "so traurig", twitterte das TV-Sternchen Kim Kardashian. Monteith sei ein "talentierter und lieber Junge" gewesen, schrieb Rumer Willis. "Was für ein tragischer Verlust eines so talentierten jungen Mannes", schrieb die Schauspielerin Zooey Deschanel und Monteiths "Glee"-Kollegin Lauren Potter twitterte: "Ich habe Cory so sehr geliebt, mein Herz tut so weh."

Trauer um "Glee"-Star Cory Monteith

Ein Schock für Hollywood: Im Alter von nur 31 Jahren verstarb Cory Monteith. Der Schauspieler war als "Finn Hudson" aus der TV-Serie "Glee" weltberühmt geworden. Seit 2012 war er mit Co-Star Lea Michele liiert. Familie, Freunde und Kollegen hatten sich schon länger Sorgen um Monteith gemacht, der im Fernsehen den stets gut gelaunten, blendend aussehenden Football-Quarterback spielte, privat aber schon seit langem gegen seine Drogensucht kämpfte. Im April verbrachte Monteith mehrere Wochen in einer Entzugsklinik. Danach schien es ihm zunächst besser zu gehen. Schauspiel-Kollegen und Freunde zeigten sich erschüttert über den plötzlichen Tod des jungen Mimen. Sie sei "so traurig", twitterte das TV-Sternchen Kim Kardashian. Monteith sei ein "talentierter und lieber Junge" gewesen, schrieb Rumer Willis. "Was für ein tragischer Verlust eines so talentierten jungen Mannes", schrieb die Schauspielerin Zooey Deschanel und Monteiths "Glee"-Kollegin Lauren Potter twitterte: "Ich habe Cory so sehr geliebt, mein Herz tut so weh."

1 / 45

Button_video_ute.png © Reuters

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 4

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.