Playboy-Fotos gehackt

Lindsay Lohan: Ihre Nackt-Fotos

Es wird die erfolgreichste Playboy-Ausgabe aller Zeiten. In einer Woche – am 15. Dezember – erscheint der neue US-“Playboy“ mit dem Hollywood-Bad-Girl Lindsay Lohan am Cover.

Schon seit Wochen überschlagen sich alle US-Medien mit Vorausberichten zu diesem „Nackt-Shooting des Jahres“. Eine Million Dollar hat der „Playboy“ an Lohan für das Shooting bezahlt. Die Bilder galten als größtes Geheimnis der US-Medienszene, sollten erst nächste Woche enthüllt werden.

Doch seit heute Nacht sind alle Fotos der Lindsay-Lohan-Playboy-Ausgabe bereits im Internet zu sehen.

Hier geht's zu den sexy Nacktbildern von Lindsay Lohan >>>

Die Web-Seite „Imgur“ stellt die Bilder als Mega-Scoop ins Netz. Hochgeladen wurden die Bilder von einem absoluten Insider:

Entweder einem Mitarbeiter von Verlag oder Druckerei, der sie abfotografierte – oder aber von Hackern, die den Redaktionsserver von „Playboy“ einfach geknackt haben.
Die Bilder zeigen eine bildschöne Lindsay Lohan in den legendären Posen von Marilyn Monroe – Fotos, die für Furore sorgen und zum Ausverkauf des Playboy führen werden.

Trotzdem tobt der greise Playboy-Chef Hugh Hefner über diese Hacker-Panne.

Das Internet wird seit Freitag 20 Uhr MEZ regelrecht gestürmt. Stunden nach der unautorisierten Veröffentlichung brach der Web-Server unter dem Ansturm der Fans zusammen.

Diesen Artikel teilen:

Postings (0)

Postings ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

 |  Neu anmelden