Europa mit moderaten Verlusten - Euro-Stoxx-50 minus 0,27% auf 2.854,3 Punkte

Investoren seien vor den anstehenden Konjunkturdaten aus den USA wieder etwas verhaltener. Erste Gewinnmitnahmen seien deshalb spürbar gewesen, so ein Marktteilnehmer.

Unter den Einzelwerten setzten Titel von Nokia ihren Kurseinbruch vom Vortag angesichts diverser negativer Analystenkommentare nahezu ungebremst fort. Die Papiere des finnischen Handyherstellers sackten als Schlusslicht des Euro-Stoxx-50 um 7,41 Prozent ab.

Axa setzten sich hingegen mit einem Plus von 2,66 Prozent an die Spitze des Euro-Stoxx-50. Der französische Versicherer will mit einer neuen Strategie bis 2015 seine Gewinn steigern und seine Schulden verringern.

Evotec konnten ihre Kursgewinne ausbauen und verteuerten sich im Handelsverlauf um 6,83 Prozent. Nach der Bekanntgabe der Übernahme von Compound Focus für 12,5 Mrd. Euro in bar, hat das Biotechnologie-Unternehmen seine Umsatzprognose für 2011 angehoben. Die Geschäftseinheit der belgischen Galapagos soll die Wirkstoffforschung von Evotec stärken.