Europas Leitbörsen schließen leicht im Plus

Die europäischen Leitbörsen haben den ganzen Freitag über ohne klare Richtung tendiert und sind dementsprechend auch nur mit hauchdünnen Gewinnen ins Wochenende gegangen. Gegen Ende zeichnete sich ein leichter Aufwärtstrend ab, der auch den bis dahin im roten Bereich notierenden DAX ins Plus holte. Der Euro-Stoxx-50 schloss mit einem Plus von 0,35 Prozent bei 2.717,79 Punkten.

Nach einer Euro-Kaufempfehlung von Goldman Sachs setzten auch die Aktienmärkte zu einer leichten Aufwärtsbewegung an. Der Euro reagierte darauf mit starken Kursgewinnen und stieg im Nachmittagshandel um etwa einen Cent auf bis zu 1,3351 Dollar. Das ist der höchste Stand seit Anfang April 2012.

Im Euro-Stoxx-50 zeigten sich die Aktien des angeschlagenen finnischen Handyherstellers stark. Sie schlossen mit einem Plus von 2,17 Prozent bei 3,396 Euro. Zuvor waren die Papiere am Donnerstag nach überraschend vorgelegten Zahlen um satte 10,80 Prozent in die Höhe geschnellt.