Europas Leitbörsen zu Mittag wenig verändert

Die europäischen Aktienmärkte haben zu Mittag wenig verändert tendiert. Eine Anleiheauktion in Spanien, neue Sorgen um Griechenland sowie Befürchtungen über eine weitere Eskalation des Nahostkonfliktes haben etwas auf die Stimmung an den Börsen Europas gedrückt, nachdem die Indizes im Eröffnungshandel noch klar im Plus gelegen waren.

Händler verwiesen darauf, dass die Anleihe-Auktion gezeigt habe, dass der Zinsdruck für Spanien wieder langsam steige. Hintergrund sei die Hängepartie um den Hilfsantrag der Madrider Regierung beim EU-Rettungsfonds. Auch Meldungen, denen zufolge der griechischen Regierung spätestens Mitte November die Barmittel ausgehen, wurden als Grund genannt, sowie Berichte über angebliche Truppenbewegungen des Iran in Richtung der türkischen Grenze.

Unter den Einzelwerten im EuroStoxx waren die als defensiv geltenden Aktien des Textilherstellers Inditex Favorit mit plus 2,04 Prozent, während Telekomwerte sich schwach präsentierten.