Nikkei verliert sechs Prozent

Am Mittwoch

Börse Tokio schließt etwas schwächer

Anhaltende Sorgen über eine nachlassende chinesische Wirtschaftsdynamik.

Der Tokioter Aktienmarkt hat am Mittwoch den Handel mit etwas schwächeren Notierungen beendet. Der Nikkei-225 Index gab 55,50 Punkte oder 0,55 Prozent auf 10.086,49 Zähler ab. Der Topix Index schloss mit 858,78 Einheiten und einem Rückgang von 9,57 Punkten oder 1,10 Prozent.

Anhaltende Sorgen über eine nachlassende chinesische Wirtschaftsdynamik haben die asiatischen Börsen ins Minus gedrückt. Händler wiesen allerdings darauf hin, dass sich die Notierungen im Handelsverlauf bereits von ihren Tiefs erholt hätten.

Im Automobilsektor bremsten Toyota um 1,54 Prozent auf 3.520,0 Yen. Nissan verloren um 2,92 Prozent auf 865,0 Yen. Honda Motor gaben um 1,08 Prozent auf 3.220,0 Yen nach. Mitsubishi Motor legten hingegen um 1,04 Prozent auf 97,0 Yen zu.

Die Papiere des exportorientierten Technologieunternehmens Sony sackten um 4,47 Prozent auf 1.733,0 Yen ab. Hitachi ermäßigten sich um 1,78 Prozent auf 497,0 Yen.