AP_Nikkei

Nur Autowerte stark

Fernost-Börsen schließen überwiegend im Minus

Artikel teilen

Der Nikkei sank auf 10.380,77 Punkte.

Die Leitbörsen in Fernost haben am Mittwoch überwiegend leichter tendiert. Der Nikkei-225 Index in Tokio sank um 17,33 Zähler oder 0,17 % auf 10.380,77 Punkte. Der Hang Seng Index in Hongkong stieg um 89,34 Zähler (plus 0,38 % ) auf 23.757,82 Einheiten. Zulegen konnte auch der Markt in Singapur. Der FTSE Straits Times Index schloss bei 3.254,25 Zählern und einem Plus von 3,96 Punkten oder 0,12 % .

Der All Ordinaries Index in Sydney fiel um 28,6 Zähler oder 0,59 % auf 4.820,9 Einheiten. Der Shanghai Composite verlor 0,49 % oder 14,055 Zähler auf 2838,593 Punkte zu.

Die Nachricht aus den USA, angesichts einer nicht ausreichenden Konjunkturerholung, das Anleihen-Ankaufprogramm nicht zurückzufahren, belastete die Märkte in Fernost. Vor allem zuletzt stark gefragte Rohstoffwerte hätten unter sinkenden Edelmetallnotierungen gelitten, hieß es am Markt. Zudem seien Gewinnmitnahmen nach vermehrten Spekulationen um den Ölpreis keine Überraschung gewesen.

BHP Billiton fielen in Australien um 0,97 % auf 45,01 australische Dollar. Auch chinesische Minenwerte wie Zhaojin Mining Industry mussten Verluste von 2,76 % auf 33,50 Hongkong Dollar hinnehmen. Die Titel des Ölkonzerns Petrochina fielen in Hongkong 0,58 % auf 10,24 Hongkong Dollar, während China Oilfield, der größte Ölproduzent der Nation, ganze 4,38 % auf 17,02 Hongkong Dollar hinunterrutschte. Aktien von Nippon Steel sanken um 1,02 % auf 290 Yen und Papiere von Sumitomo Metal Industries verloren 1,79 % auf 1.423 Yen.

Autowerte konnten dank des überraschend gestiegenen Auftragseingangs der US-Industrie hingegen zulegen. Hyundai zogen 6,18 % an der südkoreanischen Börse an und notierten damit bei 189.000 koreanischen Won. Nissan gewannen an der Tokioter Börse 0,99 % auf 814 Yen. Toyota konnten 0,92 Prozent dazugewinnen und verteuerten sich damit auf 3.295 Yen. Der Hang Seng Index konnte von stark zulegenden Anteilsscheinen des Schiffbauers China Rongsheng profitieren, dessen Titel 4,64 % dazugewannen um nach Handelsschluss bei 7,21 Hongkong Dollar zu notieren.

In Hongkong legten Immobilienwerte wie China Resources Land zu. Die Titel sprangen mit einem Plus von 4,30 % auf 15,54 Hongkong Dollar und legten damit den größten Zuwachs innerhalb des Index hin. China Overseas Land konnten um 1,32 % auf 15,38 Hongkong Dollar zulegen.

OE24 Logo